Zum Inhalt springen

Header

Zu heiss: Taylor Fritz gibt gegen Dan Evans auf
Aus Sport-Clip vom 05.08.2022.
Inhalt

Turnier in Washington Taylor Fritz schämt sich nach Hitze-Aufgabe

Die Tennisprofis müssen am Turnier in Washington derzeit unter sehr unangenehmen Bedingungen spielen.

Nach 2:15 Stunden bei weit über 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit konnte Taylor Fritz nicht mehr: Der 24-jährige Amerikaner warf im 3. Satz des Achtelfinals gegen Dan Evans (GBR) das Handtuch. «Ich hatte dauernd das Gefühl, bald ohnmächtig zu werden, und hatte Probleme mit meiner Sicht», erklärte Fritz den Schritt. Seinen Fans versicherte der Kalifornier, dass es ihm gut gehe.

Der Rückzug ist dem 24-Jährigen peinlich: «Ich schäme mich, dass ich den Match nicht zu Ende spielen konnte, denn eigentlich bin ich stolz auf meine Fitness und die Fähigkeit, auch bei schwierigen Bedingungen zu spielen.» Etliche Fans sprachen ihm Mut zu; er habe keinen Grund sich zu schämen.

Die Bedingungen machten auch anderen Athleten zu schaffen. «Ich sehnte die Hitze-Regel herbei», sagte die Russin Ljudmila Sasmonowa nach ihrem 2:22-Stunden-Match gegen Ajla Tomljanovic (AUS). Noch länger auf dem Court standen Emma Raducanu (GBR) und Camilo Osorio (COL). Der 7:6, 7:6-Sieg der Britin war erst nach 2:50 Stunden Tatsache – der längste Zweisätzer der WTA-Saison.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Dominique Strässler  (Domi48)
    Liebes SRF Team

    „I feel embarrassed“ heisst eher „es ist mir peinlich“ als „ich schäme mich“ (was „I feel ashamed“ heissen würde).
    1. Antwort von Marco Meier  (ma.meier)
      Sehe hier jetzt kein so grosser Unterschied. Sie haben natürlich schon Recht, aber wenn jemandem etwas peinlich ist, schämt man sich doch auch oder?
  • Kommentar von Max Mustermann  (Maximu)
    Absolut richtiger Entscheid. Da könnte man schon fast eifersüchtig werden. Arbeitsverweigerung wegen Hitze und statt Kündigung gibts Applaus auf Twitter.
  • Kommentar von Andres Koch  (Billy)
    Eigentlich war es ein sehr mutiger und sinnvoller Entscheid zu Gunsten seiner Gesundheit. Kein Grund sich zu schämen, im Gegenteil. Es hat schon andere tragische Situationen z B Frauenmarathon 1984 Olympia LA gegeben, die sich nicht gelohnt haben. Guter Entscheid Taylor