Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Das sagt Wawrinka über das Turnier in Indian Wells abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.03.2019.
Inhalt

Vor Auftakt in Indian Wells Wawrinka: Evans erneut als Startschuss zu einem Traumlauf?

Stan Wawrinka startet gegen Daniel Evans ins Turnier von Indian Wells. Der Romand gibt vor dem Auftakt Auskunft.

Einmal hat Stan Wawrinka gegen Daniel Evans (ATP 100) bisher gespielt. Und diese Partie hatte es in sich. In der 3. Runde der US Open 2016 stand Wawrinka nur einen Punkt vom Ausscheiden entfernt. Doch der Romand wehrte den Matchball gegen sich ab.

Grand-Slam-Titel statt frühes Out

Wawrinka rang den Briten in 5 Sätzen nieder, stiess in die Achtelfinals vor und feierte wenige Tage später seinen 3. und bisher letzten Titel an einem Grand-Slam-Turnier.

Legende: Video US Open 2016: Wawrinka schlägt Evans nach abgewehrtem Matchball abspielen. Laufzeit 03:04 Minuten.
Aus sportlive vom 04.09.2016.

In Indian Wells kommt es nun am Freitagabend (ca 21:00 Uhr) zum Wiedersehen. An einem Turnier, das Wawrinka gefällt, wie er im Interview verrät (siehe Video oben). Die Formkurve von Wawrinka zeigt nach den Turnieren in Rotterdam und Acapulco wieder nach oben. Entsprechend gut fühlt sich Wawrinka vor dem Turnierstart:

Legende: Video «Ich habe gut trainiert» abspielen. Laufzeit 00:10 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.03.2019.

Gewonnen hat Wawrinka das Turnier in Kalifornien noch nie. Im letzten Jahr musste er verletzt passen, 2017 unterlag er im Final Roger Federer in 2 Sätzen. Der 33-Jährige möchte sich denn auch nicht auf konkrete Ziele versteifen. «Ich will mein bestmögliches Tennis spielen», so Wawrinka.

Legende: Video «Es wird auch schwierige Spiele geben» abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.03.2019.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.