Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Widmung an verstorbene Eltern Emotionales Titel-Debüt für Laslo Djere

Der Serbe Laslo Djere gewinnt in Rio erstmals ein ATP-Turnier. Bei der Siegesrede bleibt kaum ein Auge im Stadion trocken.

Legende: Video Djere gewinnt das ATP-Turnier in Rio abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.02.2019.

Der Applaus für den frischgebackenen und überraschenden Sieger in Rio schien kein Ende zu nehmen. Nachdem Laslo Djere (ATP 90) den kanadischen Jungstar Felix Auger-Aliassime am ATP-500-Turnier in zwei Sätzen bezwang, setzte er zur Siegesrede an – und drückte dabei auf die Tränendrüsen von sämtlichen Anwesenden.

«Ich hoffe, sie sehen mir jetzt zu»

«Ich widme diese Trophäe meinen Eltern. Ich habe meine Mutter vor sieben Jahren verloren und ich will ihr diesen Titel widmen. Und auch meinem Vater, der vor zwei Monaten verstorben ist», erklärte der 23-Jährige. «Sie hatten den grössten Einfluss auf mich, dank ihnen bin ich zu dem geworden, der ich heute bin. Ich hoffe, sie sehen mir jetzt zu.»

Die Zuschauer im Stadion quittierten die Rede von Djere mit mehrfachen Standing Ovations. Bereits im Vorfeld des Finals wurde der Serbe auf den tragischen Verlust angesprochen. «Es ist schwierig, im Alter von 23 Jahren ohne Eltern zu sein.»

In der Weltrangliste wird Djere einen enormen Sprung machen und in die Top 40 vorstossen.

Laslo Djere widmet den Titel seinen verstorbenen Eltern.
Legende: Blick und Gedanken Richtung Himmel Laslo Djere widmet den Titel seinen verstorbenen Eltern. Imago

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.