Zum Inhalt springen
Inhalt

3:0 gegen Spanien Frankreich greift nach dem 11. Titel

Frankreich steht zum 19. Mal im Davis-Cup-Final. Der Titelverteidiger machte gegen Spanien schon im Doppel alles klar.

Legende: Video Grosse Emotionen nach dem Matchball bei den Franzosen abspielen. Laufzeit 00:49 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.09.2018.

Nicolas Mahut und Julien Benneteau trugen mit dem Sieg im Doppel am Samstag den 3. Punkt bei. Die beiden 36-Jährigen setzten sich gegen Marcel Granollers/Feliciano Lopez mit 6:0, 6:4, 7:6 (9:7) durch.

Nur 19 Minuten benötigte das französische Duo, um sich den 1. Satz zu sichern. Dabei gab es lediglich 4 Punkte ab. Im 3. Umgang mussten Mahut/Benneteau einen 1:4-Rückstand wettmachen. Ohne den verletzten Rafael Nadal hatte Spanien am Freitag schon die beiden Einzel verloren.

USA können verkürzen

Frankreich wird vom 23. bis 25. November um seinen 11. Titel spielen. Der Gegner heisst entweder Kroatien oder USA.

Die Kroaten verpassten im Doppel die Vorentscheidung nur knapp. Ivan Dodig/Mate Pavic holten gegen Mike Bryan/Ryan Harrison einen 0:2-Satzrückstand auf, mussten sich im Tiebreak des 5. Satzes aber geschlagen geben. Die USA hatten am Freitag in den beiden Einzeln keinen Satz gewonnen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.