Zum Inhalt springen
Inhalt

Davis Cup gegen Russland Leader Laaksonen, Newcomer Kym

Henri Laaksonen soll das Schweizer Team gegen Russland in das neue Finalturnier des Davis Cup führen.

Henri Laaksonen.
Legende: Teamleader Henri Laaksonen. Freshfocus

Henri Laaksonen (ATP 166), Marc-Andrea Hüsler (361), Jakub Paul (558), Sandro Ehrat (584) und der Schweizer U18-Meister Jérôme Kym bilden das Schweizer Aufgebot für den Davis-Cup-Match gegen Russland am 1. und 2. Februar in Biel.

Mit seiner Auswahl berücksichtigte Captain Severin Lüthi die Nummern 3 bis 6 in der Hierarchie des Schweizer Tennis – hinter den für den Davis Cup nicht zur Verfügung stehenden Roger Federer und Stan Wawrinka. Aufgrund der Weltrangliste und der Leistungen in den Turnieren ist Laaksonen der klare Leader der Schweizer Crew.

Newcomer Jérôme Kym

Erstmals dabei ist der hoffnungsvolle Aargauer Jérôme Kym, der am 12. Februar erst 16 Jahre alt wird. Kym errang nicht nur den Meistertitel in der U18. In der Schweizer Meisterschaft der Elite erreichte er den Final, in dem er sich Laaksonen geschlagen geben musste. «Jérôme hat in der letzten Zeit sehr gut gearbeitet. Für ihn ist der Weg noch lang, aber ich hoffe, dass er dank dem Davis Cup eine weitere Etappe hinter sich bringen kann», liess Lüthi in einem Communiqué von Swiss Tennis verlauten.

Der noch nicht 16-jährige Jérôme Kym.
Legende: Hoffnungsträger Der noch nicht 16-jährige Jérôme Kym. Freshfocus