Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Golubic - Jastremska abspielen. Laufzeit 01:33 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.07.2019.
Inhalt

Aus in Runde 3 von Wimbledon Golubic darf gegen Jastremska nur kurz hoffen

  • Runde 3 bedeutet für Viktorija Golubic in Wimbledon Endstation.
  • Die Zürcherin unterliegt Dajana Jastremska mit 5:7, 3:6.
  • Im 1. Durchgang gibt Golubic eine 5:2-Führung noch aus der Hand.

Die erst 19-jährige Dajana Jastremska (WTA 35) war für Viktorija Golubic (WTA 81) eine Nummer zu gross. Und dennoch: Die Art und Weise, wie die Niederlage zustande kam, dürfte die Schweizerin ärgern.

Besonders im ersten Satz lag Golubic lange gut im Spiel:

  • Jastremska schafft gleich zum Auftakt ein Break und geht 2:0 in Führung.
  • Golubic steigert sich, profitiert von vielen Fehlern der Ukrainerin und holt sich fünf Games in Serie.
  • Nach einer längeren Behandlungspause (Schulter) schlägt Jastremska zurück und dreht den Satz doch.

Die Weltnummer 35 stabilisierte sich dann im 2. Durchgang und senkte ihre Fehlerquote. Zudem schlug Jastremska immer wieder Kapital aus den überschaubaren Aufschlägen von Golubic.

Am Ende standen bei der Ukrainerin, die erstmals in ihrer noch jungen Karriere die zweite Woche eines Grand-Slam-Turniers erreicht, 37 Winner und 36 unerzwungene Fehler zu Buche.

Legende: Video Toller Ballwechsel geht an Jastremska abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus sportlive vom 05.07.2019.

Golubic läuft Rückstand hinterher

Ein Servicedurchbruch zum 3:1 reichte Jastremska im 2. Satz zum Sieg. Zwar erspielte sich Golubic beim Stand von 2:4 und 3:5 noch je einen Breakball. Ihre Gegnerin wehrte aber beide souverän ab und beendete die Partie nach 99 Minuten mit ihrem 3. Matchball.

Trotz des Aus' kann Golubic auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken. Zum ersten Mal überhaupt überstand die 26-jährige Schweizerin an einem Major-Turnier die ersten beiden Runden.

Die Statistiken zum Spiel
Legende: Die Statistiken zum Spiel SRF

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 05.07.2019, 14:05 Uhr

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Noth  (Linkwood)
    Ich habe jetzt einige Spiele gesehen, aber so ein schwaches Spiel war nicht darumter. Das Niveau war bedenklich und vom Aufschlag gar nicht zu sprechen. Der war Unterirdisch.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Mueller  (Elbrus)
    Das sehe ich genau so. Es fehlt Golubic auch ein richtig guter Trainer. Dass effizienteste wäre Sie sollte auf den Aufschlag wie Caroline Garcia umstellen. Beide Füsse bleiben am Boden. Sie muss gegen Jastremska mindestens 1 Satz gewinnen. Auch im letzten Game 3 Matchbälle verschlagen - selbst auf der Damentour gewinn man so eben nicht.
    Zweitbeste Schweizerin ist aktuell Teichmann - die über einen ordentlichen Aufschlag verfügt - aber dort fehlt manchmal die Geduld.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andy Schmid  (andy)
    Nein, diese Gegnerin war nicht eine Nummer zu gross. In diesem äusserst schwachen Match von beiden Seiten, darf eine 5:2 Führung ohne eine dominierende Gegnerin niemals abgegeben werden. Golubic muss dringenst täglich 2 Stunden Aufschlagstraining ins Programm aufnehmen - der einzige Schlag, der vom Gegner nicht beeinflusst ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen