Zum Inhalt springen
Inhalt

«Bad News» für die Gegner Die Rückkehr von Djokovics Brunftschrei

Beim Serben ist in Wimbledon wieder viel Leidenschaft im Spiel. Das heisst für seine Gegner meist nichts Gutes.

Legende: Video Die Leidenschaft ist zurück bei Djokovic abspielen. Laufzeit 01:26 Minuten.
Aus sportlive vom 13.07.2018.

Spielerisch ist Novak Djokovic schon fast wieder der Alte. Er setzt die Returns zentimetergenau auf die Grundlinie und beackert in bekannt unermüdlicher Manier den Rasen. Bis zum Halbfinal hat ihn noch kein Gegner so richtig in Bedrängnis bringen können.

«Ich glaube, ich bin schon wieder ziemlich nahe an meinem alten Niveau», erklärte Djokovic nach seinem Viertelfinalsieg gegen Kei Nishikori. «Mit den bisher gezeigten Leistungen habe ich es verdient, im Halbfinal zu stehen.»

Djokovic gehört zu den komplexesten Spielern, die unser Sport je gesehen hat.
Autor: Rafael Nadal

Wieder mit vollem Engagement dabei

Bei Djokovic scheint es aber nicht nur spielerisch wieder zu funktionieren, er erinnert auch emotional an den «alten Djoker». Nach sehenswerten Punktgewinnen schreit er seine Freude ungefiltert heraus, bei unnötigen Fehlern lässt er seinem Frust – für jeden sichtbar – freien Lauf.

Wirkte er zu Beginn des Jahres auf dem Platz noch lethargisch und abwesend, so ist er mittlerweile wieder mit vollem Engagement bei der Sache.

Novak Djokovic.
Legende: Zeigt totales Engagement Novak Djokovic. Keystone

Dass es bei Djokovic in Sachen Leidenschaft wieder Klick gemacht hat, ist für seine Gegner keine gute Neuigkeit. Auch nicht für Rafael Nadal, seinen Halbfinal-Gegner. «Djokovic gehört zu den komplexesten Spielern, die unser Sport je gesehen hat. Er spielt momentan grossartig», zeigt sich der Spanier gewarnt.

Eine einzigartige Rivalität

Am Freitag kommt es zum insgesamt 52. Duell (!) zwischen den beiden, 26:25 führt Djokovic in den Direktbegegnungen. Das letzte Aufeinandertreffen auf Grand-Slam-Ebene ist schon fast drei Jahre her, damals setzte sich Djokovic bei den French Open durch.

Live-Hinweis

Die Männer-Halbfinals in Wimbledon können Sie am Freitag live auf SRF zwei und in der SRF Sport App mitverfolgen. Die Partie zwischen Kevin Anderson und John Isner startet um 14:00 Uhr. Der Knüller zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic folgt im Anschluss.

Sendebezug: sportlive, SRF zwei, 11.07.2018. 14:00 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.