Zum Inhalt springen

Der «Hair Salon» in Wimbledon Die Frau, die den Stars an die Haare darf

Zu Wimbledon gehören nicht nur Rasenplätze und Erdbeeren, sondern auch ein eigener Coiffeur-Salon.

Legende: Video Digregorio: «Die Tennisspieler sind sehr höflich» abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.07.2018.

Rechts vom Centre Court, auf direktem Weg vom Henman Hill in Richtung der hinteren Aussencourts, befindet sich die Spielerterrasse. Es ist eine «Players Only»-Zone während des Turniers, als Journalist hat man normalerweise keinen Zugang.

40 bis 50 Kunden pro Tag

Dort, wo sich die Spieler vor ihren Matches die Zeit vertreiben, befindet sich auch ein Coiffeur-Salon. Drei Haarstylisten und eine Maniküre-Fachfrau sorgen täglich dafür, dass die Hauptprotagonisten auf dem Court auch optisch eine gute Figur machen.

Die Spieler geniessen es, wenn sie sich hier verwöhnen lassen können.
Autor: Maria DigregorioCoiffeuse in Wimbledon

Eine der Coiffeusen ist Maria Digregorio. Die Britin arbeitet seit 29 Jahren dort, wo sich die Tennisstars drei Wochen lang die Klinke in die Hand geben. Insbesondere zu Turnierbeginn herrscht reger Betrieb. «40 bis 50 Personen kommen pro Tag vorbei», erzählt Digregorio. Namen darf sie keine nennen, Diskretion ist hier das oberste Gebot. Erlebt hat sie aber schon allerhand.

Der Coiffeur-Salon.
Legende: Die Wohlfühl-Oase in Wimbledon Der Coiffeur-Salon. AELTC/Jon Buckle (Symbolbild)

Die aussergewöhnlichste Anfrage sei gewesen, als sich eine Spielerin die Haare – ganz im Wimbledon-Look – violett und grün färben wollte. «Gott sei Dank mussten wir diesen Wunsch nicht erfüllen, Haare färben wir hier nämlich nicht», erklärt die Coiffeuse lachend.

Eine kurze Recherche zeigt: Es handelt sich bei besagter Person – wenig überraschend – um Bethanie Mattek-Sands. Der Paradiesvogel unter den Tennisspielerinnen ist in Sachen Haare und Outfits äusserst experimentierfreudig.

Bethanie Mattek-Sands mag es gerne bunt.
Legende: Grüne Haarpracht Bethanie Mattek-Sands mag es gerne bunt. Keystone

Bei den Männern seien sie derzeit vor allem damit beschäftigt, Bärte zu stutzen, erzählt Digregorio weiter. Ob Benoît Paire bereits zu Besuch war, durfte sie nicht verraten. Der Mann mit der beeindruckendsten Gesichtsbehaarung auf der ATP-Tour ist Botschafter einer Linie für Bartpflegeprodukte.

Die Frauen hingegen kämen regelmässig vorbei, um sich für ein Interview oder den Abend stylen zu lassen.

Millimeterschnitt für Federer?

Und wie würde Digregorio reagieren, wenn Roger Federer vorbeikäme und um einen Millimeterschnitt bitten würde? «Dann würde ich ihm einen Millimeterschnitt verpassen», lacht sie. Das sei zum Glück aber noch nicht vorgekommen.

Legende: Video «... dann würde ich Federer einen Millimeter-Schnitt verpassen» abspielen. Laufzeit 00:11 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.07.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 04.07.2018, 15:30 Uhr