Zum Inhalt springen
Inhalt

Die US Open winken Schnyder und Teichmann fehlt noch je ein Sieg

In der 2. Qualifikations-Runde zu Flushing Meadows hat sich die 4-köpfige Schweizer Delegation halbiert.

Patty Schnyder winkt ins Publikum.
Legende: Patty Schnyder Mit bald 40 Jahren verspürt die Schweizerin nochmals ein Hoch. Keystone

Patty Schnyder im stolzen Alter von fast 40 Jahren und Jil Teichmann – mit 21 Jahren der Kontrastpunkt zur Baselbieterin – sind in der US-Open-Vorausscheidung noch voll auf Kurs. Beide überstanden sie auch die 2. Runde der Qualifikation und sind nun noch einen Sieg von der Teilnahme am Haupttableau entfernt.

Schnyder, die zuletzt 2011 in Paris ein Grand-Slam-Turnier bestreiten konnte, bewies in ihrem Match richtig Biss. Nach dem verlorenen Startsatz im Tiebreak (4:7) und einem 0:1-Rückstand reihte sie 6 Game-Gewinne aneinander. Im 3 Umgang zermürbte sie Gegnerin Veronika Kudermetowa (Russ/WTA 129) dann mit 6:4.

Perrin und Golubic out

Teichmann gefiel mit einer reifen Leistung. Die Bielerin wies die Japanerin Mayo Hibi, die im Ranking 41 Plätze Rückstand hat, souverän mit 6:4, 6:4 in die Schranken.

Auf der Strecke in der 2. Runde blieben derweil Viktorija Golubic und Conny Perrin. Beide kassierten 2-Satz-Niederlagen. Bitter: Im 2. Durchgang hätten sie die Möglichkeit gehabt für eine Rückkehr in die Partie, mussten sich dann aber mit 5:7 beugen.