Zum Inhalt springen
Inhalt

Dok-Film «Strokes of Genius» Als Papa Federer Nadal applaudierte

2008 im Wimbledon-Final schrieben Roger Federer und Rafael Nadal Tennisgeschichte. Eine Doku porträtiert das beste Tennis-Match aller Zeiten.

Legende: Video Dok-Film über Federer-Nadal, den besten Tennis-Match aller Zeiten abspielen. Laufzeit 38:24 Minuten.
Aus Sport vom 08.09.2018.

Es war nach einem denkwürdigen Final. Robert Federer applaudierte dem sich auf der Ehrenrunde befindenden Rafael Nadal und schien nicht aufhören zu wollen. Zu gut war die Show, die der Spanier und sein Sohn zuvor lieferten.

Meine Frau und ich klebten vor dem Fernseher
Autor: Novak DjokovicÜber die Dokumentation «Strokes of Genius»

Die Partie im Final von Wimbledon 2008 sollte nachträglich sogar als «bestes Tennis-Match aller Zeiten» in die Geschichte eingehen. Nach einer 2:0-Satzführung hatte Nadal die folgenden beiden Sätze im Tiebreak verloren, ehe er den Entscheidungssatz mit 9:7 für sich entschieden hatte. «Sandkönig» Nadal stürzte somit Roger Federer nach 5 Wimbledon-Titeln in Folge vom Thron.

Rafael Nadal bei der Ehrenrunde nach Wimbledonsieg 2008
Legende: Zeigte sich als fairer Sportsmann Robert Federer (roter Hut) applaudierte Rafael Nadal nach der Niederlage seines Sohnes. Getty Images

Die anlässlich des 10-jährigen Jubiläums erschienene Dokumentation mit dem Namen «Strokes of Genius» (deutsch: Geniestreiche) widmet sich dieser einmaligen Affiche. Novak Djokovic meinte dazu: «Meine Frau und ich klebten vor dem Fernseher.» Er habe erst durch diese Verfilmung verstanden, wie gut dieses Spiel gewesen sei. «Ich denke, ihre Rivalität ist sehr speziell wegen dem Kontrast der Spielstile», analysierte er weiter.

Legende: Video Djokovic schwärmt vom Film mit Federer und Nadal abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.09.2018.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pia Müller (PiMu)
    An SRF2: Herzlichen Dank für diesen wunderbaren Rückblick und die Interviews mit Roger Federer und Rafa Nadal. Es war ein toller Samstag-Abend, sich wieder an diese zwei wunderbaren Tennis-Persönlichkeiten zu erinnern und zu geniessen und ihnen weiterhin beste Gesundheit zu wünschen. Vielen Dank.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von martin blättler (bruggegumper)
    Die Frage ,die sich heute stellt,ist,ob wir in 10 Jahren noch solch epische Duelle sehen werden.Die Big 5 werden alle in ein paar Jahren zurücktreten,einige wegen Verletzungen,die anderen wegen dem Alter.Es wird immer einzelne Ausnahmekönner geben,aber nicht mehr in dieser Dichte über einen solch langen Zeitraum.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Will sturzenegger (afängerli)
    Ihre „Rivalität“ ist längst dem Opportumismis gewichen, der Feferer und Nadal nur noch GS-Turniere gleichzeitig bestreiten lässt. Die kleineren Events werden einvernehmlich aufgeteilt. Darum ist es Spitze, dass ND und Delpo wieder zurück sind!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen