Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Wieso Hingis als Inspiration für Putinzewa dient abspielen. Laufzeit 01:40 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.07.2019.
Inhalt

Golubic-Gegnerin Putinzewa «Miss Mittelfinger» will es wie Hingis machen

Golubics Kontrahentin in der 2. Wimbledon-Runde ist immer für einen Eklat gut. Und hat eine Schweizerin als Idol.

Julija Putinzewa zeigte in der ersten Wimbledon-Runde, was in ihr steckt. Mit viel Geduld und wenig Fehlern besiegte sie die Weltnummer 2, Naomi Osaka. Und das bereits zum 3. Mal in Serie.

Der dennoch überraschende Erfolg durfte gerade auf dieser Unterlage nicht erwartet werden. «Auf Rasen zu spielen war bisher für mich, wie mich selbst umzubringen», erklärte die für Kasachstan spielende Russin anschliessend.

Zerstörte Rackets, beschimpfter Trainer, Mittelfinger

Nun bekommt es Viktorija Golubic erstmals mit der Weltnummer 39 zu tun. Die Kontrahentinnen eint, dass an der Church Road der Einzug in die 3. Runde eine Premiere wäre. «Sie ist eine Läuferin, die sich gut bewegt», schätzt Golubic ihre nächste Gegnerin ein.

Legende: Video So beschreibt Golubic Gegnerin Putinzewa abspielen. Laufzeit 00:07 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.07.2019.

Dem Tennis-Fan ist die 24-jährige, temperamentvolle Russin primär durch kleinere und grössere Eklats bekannt. Einige Beispiele:

  • 2011, Juniorinnen-Viertelfinal US Open: Das Zerstören mehrerer Rackets in Kombination mit Beschimpfungen in Richtung Schiedsrichter lässt eine Linienrichterin anschliessend sagen: «Verglichen mit Putinzewa war John McEnroe ein ruhiger Charakter». Am Ende der Partie zertrümmert die Russin mit dem Schläger einen Stuhl, ehe sie unter Tränen den Platz verlässt.
  • 2017, 1. Runde Connecticut: In einer Pause lässt sie ihren Trainer Roman Kislyansky lautstark wissen: «Du applaudierst nie, wenn ich einen Punkt gewinne. Du bist zu beschäftigt damit, dir Videos darüber anzusehen, dass die Erde flach ist.» Und setzt noch einen drauf: «Wisch dir dein dummes Grinsen vom Gesicht, du Idiot!»
  • 2019, 2. Runde Australian Open: Nach einem 2:45 Stunden dauernden Abnützungskampf gegen Belinda Bencic brennen ihr nach verlorener Partie die Sicherungen durch. Dem Publikum zeigt sie zum Abschied den Mittelfinger.
Legende: Video Putinzewas stilloser Abgang – Stinkefinger inklusive abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.01.2019.

Freilich würde Putinzewa lieber mit guten Leistungen für Schlagzeilen sorgen. Die mit 1,63 m Körpergrösse eher kleingewachsene Spielerin hat sich Martina Hingis als Vorbild genommen: «Sie war auch eher klein, hatte aber tolle Schläge auf Lager. Ausserdem ist sie eine grossartige Person, die mir sehr geholfen hat», gerät Putinzewa ins Schwärmen.

Sie muss es wissen: 2011 arbeitete Hingis mit der damals 16-Jährigen in Patrick Mouratoglous Akademie zusammen.

Was Putinzewa über Golubic weiss und wie sie ihren ersten Auftritt auf dem Centre Court empfand, erfahren Sie im Video ganz oben.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 1.7.2019, 14 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.