Zum Inhalt springen

Header

Video
Die US Open 2020: Tennis in einer Blase
Aus Sport-Clip vom 27.08.2020.
abspielen
Inhalt

Grosse Abwesende, viel Neues Was Sie über die US Open 2020 wissen müssen

Die US Open finden heuer zum 140. Mal statt. Wegen der Corona-Pandemie wird ab Montag vieles anders sein. Eine Übersicht.

Wann wird gespielt?

Das Turnier beginnt am Montag, 31. August, um 17 Uhr Schweizer Zeit, gefolgt von der ersten Night Session in der Nacht (1 Uhr) auf Dienstag. Am 8. und 9. September werden die Viertelfinals ausgetragen. Die Halbfinals der Frauen finden am 10. September statt, jene der Männer tags darauf. Die Frauen machen am 12. September die Siegerin untereinander aus. Der «König von New York» wird am 13. September gekrönt, jeweils ab 22 Uhr Schweizer Zeit.

Die US Open live bei SRF

Box aufklappenBox zuklappen

SRF zeigt im TV und in der Sport App alle Schweizer Spiele aus New York, sofern diese produziert werden. In der 2. Turnierwoche haben wir zudem ausgewählte Top-Partien im Programm.

Wer sind die grossen Abwesenden?

Für einige Fans ist das Turnier aufgrund der namhaften Absagen zur Farce verkommen. Tatsächlich sucht man die Namen einiger Topshots vergebens. Wegen Sicherheitsbedenken aufgrund der Corona-Krise verzichtet bei den Männern Titelverteidiger Rafael Nadal (ATP 2) auf eine Teilnahme.

Titelverteidiger Rafael Nadal.
Legende: Bleibt den US Open heuer fern Titelverteidiger Rafael Nadal. Keystone

Unter anderen gaben auch Stan Wawrinka (ATP 17), Gaël Monfils (ATP 9), Kei Nishikori (ATP 31), Nick Kyrgios (ATP 40) und Jo-Wilfried Tsonga (ATP 49) den US Open einen Korb. Roger Federer (ATP 4) hat die Saison nach einer Knieoperation bereits im Juni abgebrochen.

Bei den Frauen ist die Liste der Abwesenden nicht minder prominent besetzt. Unter anderen Ashleigh Barty (WTA 1), Simona Halep (WTA 2), Elina Svitolina (WTA 5), Titelverteidigerin Bianca Andreescu (WTA 6), Kiki Bertens (WTA 7) und Belinda Bencic (WTA 8) machen einen weiten Bogen um New York.

Die US Open gehen vom 31. August bis 13. September über die Bühne.
Legende: Unter speziellen Bedingungen Die US Open gehen vom 31. August bis 13. September über die Bühne. Keystone

Wo wird gespielt?

In Flushing Meadows oder genauer: im USTA Billie Jean King National Tennis Center. Die Anlage umfasst 17 Courts, darunter auch die 3 Hauptplätze Arthur Ashe Stadium, Louis Armstrong Stadium und Grandstand.

Wo dürfen sich die Spieler aufhalten?

Um das Coronavirus möglichst in Schach zu halten, werden die Spieler in einer «Bubble» (Deutsch: Blase) leben. Dafür sind zwei verschiedene Hotels vorgesehen. Auch private Häuser dürfen bewohnt werden, allerdings musste dafür eine Genehmigung vom Veranstalter eingeholt werden. Kontakt mit Personen ausserhalb der Blase ist strikt untersagt.

Spieler und Staff müssen sich regelmässig auf das Coronavirus untersuchen lassen.
Legende: Tests gehören dazu Spieler und Staff müssen sich regelmässig auf das Coronavirus untersuchen lassen. Keystone

Was passiert bei einem positiven Corona-Test?

Unmittelbar nach ihrer Ankunft werden Spieler und Staff auf Corona getestet. Danach finden alle vier Tage Proben statt. Bei einem positiven Ergebnis wird der Spieler umgehend vom Turnier ausgeschlossen und in Quarantäne geschickt.

Welche Auswirkungen hat das Coronavirus sonst noch?

Zuschauer sind auf der gesamten Anlage verboten. Zudem werden weniger Ballkinder eingesetzt. Statt auf Linienrichter wird vermehrt auf Kameras zurückgegriffen. Die Junioren- und Mixed-Turniere lässt man dieses Jahr sausen.

Die Tennis-Tempel in New York werden 2020 leer bleiben.
Legende: Full house? Diesmal nicht Die Tennis-Tempel in New York werden 2020 leer bleiben. Keystone

Wer sind die Titel-Favoriten?

Bei den Männern steht Novak Djokovic, der Weltranglisten-Erste, hoch im Kurs. Er hat in New York bereits dreimal triumphiert und steuert seinen 18. Grand-Slam-Titel an. Nur Roger Federer (20 Titel) und Rafael Nadal (19 Titel) haben mehr. Die «jungen Wilden» Dominic Thiem (ATP 3), Daniil Medwedew (ATP 5), Stefanos Tsitsipas (ATP 6) und Alexander Zverev (7) dürften zu Djokovics grössten Herausforderern gehören.

Bei den Frauen ist Karolina Pliskova (WTA 3) als Nummer 1 gesetzt. Auch mit Serena Williams (WTA 9), sechsfache US-Open-Siegerin, ist zu rechnen. Dazu gehören Sofia Kenin (WTA 4) und Naomi Osaka (WTA 10) zu den Favoritinnen. Die Schweizerinnen Jil Teichmann (WTA 54), Stefanie Vögele (WTA 113) und Vikorija Golubic (WTA 123) werden wohl nicht um den Titel mitreden.

Novak Djokovic.
Legende: Topfavorit auf den Titel Novak Djokovic. Keystone

Wie viel Preisgeld wird ausgeschüttet?

53,4 Millionen US-Dollar. Das sind nur vier Millionen weniger als im Vorjahr. Die Sieger reisen mit je einem Scheck von drei Millionen Dollar nach Hause. Das sind 800'000 Dollar weniger als 2019.

SRF zwei, sportflash, 27.08.2020, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Matt Reimann  (Matts)
    Das Turnier hat noch nicht begonnen und ist schon zur Farce geworden.

    Djokovic will um jeden Preis ein weiteres Major gewinnen, weil er nach wie vor nicht akzeptieren kann, dass Federer und Nadal mehr von diesen Blechtöpfen haben.

    Egal, wer letztlich gewinnt, dieser Titel wird mit Ballast und Fragezeichen daherkommen.

    Aber es ist ja auch typisch, dass gerade in den USA diese Veranstaltung um jeden Preis durchgeboxt werden muss.