Zum Inhalt springen

Header

Video
Unterschiedlich hohe Hürden für Schweizer in Melbourne
Aus Sport-Clip vom 10.01.2019.
abspielen
Inhalt

Kein Spaziergang «Down Under» Federer startet gegen Istomin

Auf Roger Federer wartet in der 1. Runde in Melbourne Denis Istomin, Stan Wawrinka misst sich mit Ernests Gulbis.

Roger Federer trifft an den am Montag beginnenden Australian Open in Melbourne in der 1. Runde auf Denis Istomin (ATP 99). Gegen den Usbeken hat er in 6 Duellen noch nie verloren.

Allerdings darf der gebürtige Russe nicht unterschätzt werden; 2017 bezwang Istomin am Australian Open in der 2. Runde Titelverteidiger Novak Djokovic.

Weitere mögliche Gegner des Baselbieters sind Gaël Monfils (3. Runde), Stefanos Tsitsipas (Achtelfinals) sowie Vorjahresfinalist Marin Cilic (Viertelfinals), ehe es in einem allfälligen Halbfinal zum Duell mit Rafael Nadal kommen könnte.

Wawrinka früh gegen grosse Namen

Stan Wawrinka bekommt es zum Auftakt mit Ernests Gulbis (ATP 83) aus Lettland zu tun, im Falle eines Sieges träfe der Australian-Open-Sieger von 2014 auf den Sieger des Duells zwischen Nick Kyrgios (ATP 51) und Milos Raonic (ATP 17), die interessanteste Partie der 1. Runde.

Im Viertel von Wawrinka in der oberen Tableauhälfte sind auch Alexander Zverev und Dominic Thiem. Ein Duell mit Federer wäre frühestens im Final möglich.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.