Zum Inhalt springen

Header

Video
Mit dem Heimpublikum im Rücken: Barty souverän
Aus Sport-Clip vom 19.01.2022.
abspielen. Laufzeit 57 Sekunden.
Inhalt

Melbourne: Round-up Frauen Barty dominant in Runde 3, Titelverteidigerin Osaka mit mehr Mühe

Weltnummer 1 Barty und Titelverteidigerin Osaka ziehen in die 3. Runde der Australian Open ein. Das Top-Duell der beiden rückt näher.

Die Top-10-Spielerinnen

  • Ashleigh Barty (AUS/WTA 1) s. Lucia Bronzetti (ITA/WTA 142) 6:1, 6:1
  • Paula Badosa (ESP/6) s. Martina Trevisan (ITA/111) 6:0, 6:3
  • Barbora Krejcikova (CZE/4) s. Wang Xiyu (CHN/139) 6:2, 6:3
  • Maria Sakkari (GRE/8) s. Zheng Qinwen (CHN/108) 6:1, 6:4.

Auf ihrem Weg, Tennis-Australien nach über 40 Jahren Durststrecke endlich wieder einen «Heim-Titel» zu bescheren, schreitet Ashleigh Barty unbeirrt voran. Die Weltnummer 1 setzte sich in Melbourne gegen die Italienerin Lucia Bronzetti überzeugend und in nur 52 Minuten mit 6:1, 6:1 durch und unterstrich ihre Rolle als Titelfavoritin. «Es macht mir derzeit unglaublichen Spass, hier zu spielen», meinte Barty im Anschluss. In der 3. Runde trifft sie nun mit Camila Giorgi (WTA 33) erneut auf eine Italienerin.

Ashleigh Barty.
Legende: Schläger und Spiel im Griff Die Einheimische Ashleigh Barty. Keystone

Ihre 2. Hürde an den Australian Open ebenfalls überzeugend genommen hat Paula Badosa. Sie gab bei ihrem 6:0, 6:3 gegen Martina Trevisan nur 3 Games ab. Die spanische Weltnummer 6 hat damit im 4. Anlauf zum ersten Mal die 2. Runde überstanden und misst sich nun mit der Ukrainerin Marta Kostyuk (WTA 66).

Barbora Krejcikova und Maria Sakkari bekundeten gegen ihre jeweiligen Gegnerinnen aus China keine Mühe. Die Tschechin Krejcikova schlug Wang Xiyu in 78 Minuten 6:2, 6:3. In der 3. Runde trifft die French-Open-Siegerin auf die Lettin Jelena Ostapenko (WTA 27). Die Griechin Sakkari machte derweil mit Zheng Qinwen kurzen Prozess. Dank dem 6:1, 6:4 kommt es nun zum Duell mit der Russin Weronika Kudermetowa (WTA 32).

Die Titelverteidigerin

Mehr Mühe hatte Titelverteidigerin Naomi Osaka, die Madison Brengle mit 6:0, 6:4 ausschaltete. Dabei hatte die vierfache Major-Siegerin aus Japan vor allem im 2. Satz einige Schwierigkeiten mit ihrer Gegnerin aus den USA, setzte sich aber schliesslich dank ihrer Klasse durch. Ihre nächste Gegnerin ist die US-Amerikanerin Amanda Anisimova (WTA 60), die mit Belinda Bencic die letzte Schweizerin aus dem Turnier geworfen hatte.

Nun zeichnet sich das Topduell ab: Gewinnen Osaka und Barty ihre Spiele vom Freitag, treffen die Titelverteidigerin und die Nummer 1 im Achtelfinal des Grand-Slam-Turniers aufeinander.

SRF zwei, «sportpanorama» 16.01.2022, 18:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen