Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Bencic zieht in die 2. Runde ein abspielen. Laufzeit 02:11 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.08.2019.
Inhalt

Schweizerinnen in New York Bencic schlägt Minella – Teichmann out

  • Belinda Bencic gewinnt ihr Startspiel an den US Open gegen Mandy Minella mit 6:3, 6:2.
  • Die Ostschweizerin trifft in der 2. Runde auf Alizé Cornet (FRA).
  • Jil Teichmann scheitert deutlich mit 2:6, 2:6 an Elise Mertens.

Belinda Bencic (WTA 12) legte auf Court 5 gegen Mandy Minella (WTA 118) einen Fehlstart hin. Nach 5 Minuten lag sie mit 0:2 zurück. Die Schweizerin liess sich aber nicht beirren, schaffte das Break zum 2:2 und doppelte zum 5:3 nach (nach 0:40).

Im 2. Umgang wehrte Bencic beim Stand von 0:1 einen Breakball ab. Das nächste Game schenkte ihr die Luxemburgerin mit einem Doppelfehler. Damit war die Luft bei Minella draussen. Nach 67 Minuten verwandelte Bencic ihren 1. Matchball. Damit wahrt sie ihre weisse Weste gegen Minella. Bereits 2013 in Osaka und dieses Jahr in Stuttgart hatte sie ihr keinen Satz überlassen.

Legende: Video Bencic-Minella: Die Live-Highlights abspielen. Laufzeit 02:36 Minuten.
Aus sportlive vom 27.08.2019.

Luft nach oben

Auch wenn Bencic die Partie gegen die spielerisch limitierte Luxemburgerin dominierte: Restlos überzeugen konnte sie nicht. Steigerungspotenzial hat sie insbesondere bei ihrem 1. Service (nur 53% im Feld). Auch die Zahl unerzwungener Fehler war mit 20 (gegenüber 23 Winnern) noch etwas hoch.

In der nächsten Runde trifft Bencic auf Alizé Cornet. Gegen die Französin (WTA 64) weist sie eine 1:1-Bilanz auf.

Teichmann verliert deutlich

Die Aufgabe war schwierig für Jil Teichmann (WTA 59), doch die Schweizerin scheiterte am Ende überraschend klar an Elise Mertens (WTA 26). Teichmann, die dieses Jahr ihre ersten beiden WTA-Titel gewonnen hatte, verlor mit 2:6, 2:6 gegen die 23-jährige Belgierin.

Legende: Video Mertens lässt Teichmann keine Chance abspielen. Laufzeit 01:25 Minuten.
Aus sportlive vom 28.08.2019.

Gleich zu Beginn kassierte Teichmann 2 Breaks und so lag sie bereits nach einer Viertelstunde mit 0:4 im Hintertreffen.

Im 2. Satz ging es im ähnlichen Stil weiter. Der favorisierten Mertens gelang zum Auftakt erneut ein Break, und Teichmann wusste dem nichts mehr entgegenzusetzen. Die Schweizerin hatte sich intensiv auf die US Open vorbereitet, doch im Spiel war davon nichts zu sehen.

Legende: Video Teichmann: «Ich habe viel mehr erwartet von mir» abspielen. Laufzeit 02:08 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.08.2019.

Nur noch eine Schweizerin

Damit ist nach den ersten beiden Turniertagen in New York mit Bencic nur noch eine Schweizerin dabei. Viktorija Golubic und Timea Bacsinszky waren bereits am Montag gescheitert.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 27.8.19, 17:10 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Armin Meile  (MrMele)
    Schade, dass Jil Teichmann ihr Potenzial in keiner Phase des Spiels abrufen konnte. Natürlich zeigte die Gegnerin eine äusserst konzentrierte und schnörkellose Leistung, aber Teichmann hätte die Fähigkeiten, um die Belgierin zu schlagen. Dazu muss jedoch der 1. Aufschlag funktionieren und die Fehlerquote deutlich tiefer sein. Was Teichmann erreichen kann, wenn sie ihr bestes Tennis abruft, haben die Turniersiege in Bratislava und Palermo gezeigt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Schon einmal eine Verletzung vorschieben wenns dann nicht so läuft
    Ablehnen den Kommentar ablehnen