Zum Inhalt springen

Tag 8 an den French Open Round-up: Djokovic lässt Verdasco keine Chance

Der Serbe steht nach einem Dreisatz-Sieg gegen den Spanier im Viertelfinal. Thiem schlägt Nishikori.

Novak Djokovic.
Legende: wohin führt sein Weg? Novak Djokovic. Getty Images
  • Novak Djokovic zermürbt Fernando Verdasco und gewinnt souverän in 3 Durchgängen. Im Viertelfinal wartet ein No-Name.
  • Dominic Thiem hat das Geschehen gegen Kei Nishikori mit Ausnahme des 3. Satzes im Griff.
  • Erstmals im Paris-Viertelfinal steht Madison Keys. Zittern muss hingegen Caroline Wozniacki.

Exakt 30 Minuten dauerten die ersten 3 Games im Achtelfinal zwischen Novak Djokovic und Fernando Verdasco. Im Anschluss konnte der Spanier den Serben aber nicht mehr gross in Bedrängnis bringen. Zudem plagten den Spanier ab dem 2. Satz Schmerzen am linken, einbandagierten Fuss. So reichte Djokovic ein solides Grundlinien-Spiel zu einem ungefährdeten Dreisatz-Sieg. Das Schlussverdikt: 6:3, 6:4 und 6:2 für die serbische Weltnummer 22.

Legende: Video Die wichtigsten Ballwechsel bei Djokovic - Verdasco abspielen. Laufzeit 00:50 Minuten.
Aus sportlive vom 03.06.2018.

In der Runde der letzten 8 bekommt es Djokovic mit Marco Cecchinato (ATP 72) zu tun. Der 25-jährige Überraschungsmann setzte seinen Erfolgslauf gegen David Goffin (ATP 8) fort. Nach 2:31 Stunden verwertete Cecchinato seinen ersten Matchball mit einem Rückhand-Winner zum 7:5, 4:6, 6:0, 6:3. Der Italiener hatte es an einem Grand-Slam-Turnier zuvor noch nie über die 1. Runde hinaus geschafft.

Dominic Thiem ist gegen Kei Nishikori wieder nicht ohne Satzverlust geblieben, hatte das Geschehen aber im Griff. Thiem führte schnell mit 2:0 Sätzen, ehe er im 3. Durchgang erstmals seinen Service und damit auch den Satz abgeben musste. Doch im 4. Durchgang erholte er sich und siegte letztlich 6:2, 6:0, 5:7, 6:4. Damit feierte der Österreicher, der nun auf Alexander Zverev trifft, im 3. Duell mit dem Japaner den 1. Sieg.

Legende: Video Der Matchball bei Thiem - Nishikori abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus sportlive vom 03.06.2018.

Madison Keys qualifizierte sich zum ersten Mal für die Viertelfinals in Roland Garros. Die Amerikanerin stoppte den Lauf der Rumänin Mihaela Buzarnescu und siegte mit 6:1, 6:4. Die 30-jährige Buzarnescu hatte bei ihren ersten French Open unter anderen die als Mitfavoritin gehandelte Jelina Switolina geschlagen. Gegen die US-Open-Finalistin war sie nun aber chancenlos, erst beim Stand von 1:5 im 2. Satz kam sie etwas besser ins Spiel.

Mit dem Rücken zur Wand steht hingegen die Weltnummer 2 Caroline Wozniacki. Die diesjährige Australian-Open-Siegerin verlor den 1. Satz gegen die Russin Darja Kasatkina (WTA 14) mit 3:6. Beim Spielstand von 3:3 im 2. Durchgang musste die Partie wegen Dunkelheit unterbrochen und auf Montag verschoben werden.

Sendebezug: srf.ch/sport, Livestream, 03.06.2018, 16:30 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.