Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

US Open: Round-up Frauen Jabeur steht in dritter Runde – Sakkari muss die Segel streichen

Ons Jabeur erreicht mühelos die dritte Runde, während für Mitfavoritin Maria Sakkari das Turnier bereits beendet ist.

Jabeur beim Return
Legende: Ihre Reise in Flushing Meadows geht weiter Ons Jabeur. Keystone/AP Photo/Seth Wenig

Die Top-10-Spielerinnen

  • Ons Jabeur (TUN/WTA 5) s. Elizabeth Mandlik (USA/WTA 144) 7:5, 6:2.
  • Maria Sakkari (GRE/WTA 3) u. Xiyu Wang (CHN/WTA 75) 6:3, 5:7, 5:7.

Die 2. Runde hat für Ons Jabeur in Flushing Meadows einmal mehr keine zu hohe Hürde dargestellt. Die 28-jährige Tunesierin kam gegen die US-Amerikanerin Elizabeth Mandlik (WTA 144) zu einem problemlosen 7:5, 6:2-Sieg. Für die Fünfte der Weltrangliste ist es an den US Open der dritte Einzug de suite in die 1/16-Finals, darüber hinaus kam Jabeur allerdings noch nie. Will sie in «Big Apple» für eine Premiere sorgen, hat sie in der nächsten Runde Mandliks Landsfrau Shelby Rogers (WTA 31) zu bezwingen.

Nach 2:43 Stunden Spielzeit war mit dem Ausscheiden von Maria Sakkari in New York hingegen eine grosse Überraschung perfekt. Die Weltranglisten-Dritte unterlag der Chinesin Xiyu Wang (WTA 75) in drei Sätzen mit 6:3, 5:7, 5:7. Nachdem die Griechin den Startsatz mit zwei Servicedurchbrüchen noch eindeutig für sich entschieden hatte, wurde sie im 3. Satz gleich drei Mal gebreakt. Im letzten Umgang sollte Sakkari auch eine 3:1-Führung mit Break nicht reichen, um das prompte Out abzuwenden.

Video
Die Highlights zwischen Sakkari und Wang
Aus Sport-Clip vom 01.09.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 51 Sekunden.

Es kommt zum US-Duell Gauff vs. Keys

Die beiden Amerikanerinnen Coco Gauff (WTA 12) und Madison Keys (WTA 20) meisterten ihre Aufgaben dagegen und werden in der dritten Runde im Direktduell aufeinandertreffen. Keys, die US-Open-Zweite von 2017, zeigte beim 6:4, 5:7, 7:6 (10:6) gegen die Italienerin Camila Giorgi (WTA 67) etwas Mühe. Gauff besiegte die Rumänin Elena-Gabriela Ruse (WTA 101) zwar in zwei Sätzen mit 6:2, 7:6 (7:4), hatte aber ebenfalls eine schwierige Phase zu überstehen.

«Im zweiten Durchgang lag ich mit 4:5 und 0:30 zurück, ich hätte den Satz auch aufgeben und mich auf den dritten vorbereiten können. Das Gleiche bei 15:40. Aber ich habe es nicht getan», sagte die 18-jährige Gauff. «Ich denke, das zeigt, wie ich gewachsen bin. In der Vergangenheit hätte ich einen solchen Satz verloren. Es geht darum, zu lernen, und ich tue das.»

Championne von 2019 gewinnt um 01:04 Ortszeit

Bianca Andreescu (WTA 48) hat das mit Spannung erwartete Duell mit Beatriz Haddad Maia (BRA/WTA 15) für sich entschieden. Die Kanadierin, welche die US Open 2019 gewonnen und in der Folge immer wieder von Verletzungen heimgesucht worden war, setzte sich gegen eine der Aufsteigerinnen der Saison überraschend deutlich mit 6:2, 6:4 durch. Der Match im Louis Armstrong Stadium endete erst um 01:04 Uhr New Yorker Zeit.

Nächste Gegnerin von Andreescu ist in der 3. Runde die ebenfalls sich in einem Hoch befindende Caroline Garcia (WTA 17). Die Französin gewann jüngst das WTA-1000-Turnier in Cincinnati.

SRF zwei, sportlive, 30.08.2022 17 Uhr;

Meistgelesene Artikel