Zum Inhalt springen

Vier Schweizerinnen im Draw Kein Losglück für Bencic in Wimbledon

Die Flawilerin bekommt es zum Start des Rasenturniers mit einer Top-Ten-Spielerin zu tun. Auch für die anderen 3 Schweizerinnen wird es nicht leicht.

Belinda Bencic
Legende: Als beste Schweizerin im Draw Belinda Bencic. Keystone

An der Auslosung für das Turnier in Wimbledon war das Losglück nicht auf der Seite der Schweizerinnen. Nur Viktorija Golubic spielt in der Startrunde gegen eine schwächer klassierte Gegnerin (Ons Jabeur, WTA 130).

Besonders happig wird es für Belinda Bencic, die auf die Nummer 6 der Welt, Caroline Garcia, trifft. Die Begegnungen der Schweizerinnen in der Übersicht:

  • Belinda Bencic (WTA 61) - Caroline Garcia (WTA 6)
  • Stefanie Vögele (WTA 95) - Ashleigh Barty (WTA 17)
  • Viktorija Golubic (WTA 100) - Ons Jabeur (WTA 130)
  • Timea Bacsinszky (WTA 312) - Alison Riske (WTA 58)

Sollten Bencic und Bacsinszky in der Startrunde eine Überraschung schaffen, würde es in der 2. Runde zu einem rein schweizerischen Duell kommen.

Weltnummer 1 Simona Halep bestreitet ihr Startspiel gegen die Japanerin Kurumi Nara (WTA 101), Titelverteidigerin Garbiñe Muguruza (WTA 3) misst sich mit der Britin Naomi Broady (WTA 138).

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.