Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Viertelfinals in New York live Wawrinka spielt am Abend – Federer erst in der Nacht

Stan Wawrinka kommt in der Day Session zum Einsatz.
Legende: Gegen Medwedew Stan Wawrinka kommt in der Day Session zum Einsatz. imago images

Stan Wawrinka wird am Dienstag erneut im grössten Stadion der US Open spielen. Sein Viertelfinal gegen den Russen Daniil Medwedew wurde als zweite Partie der Day Session angesetzt. Das Match dürfte gegen 19:45 Uhr Schweizer Zeit beginnen.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

SRF überträgt am Dienstag bzw. in der Nacht auf Mittwoch beide Schweizer Spiele live:

  • Wawrinka - Medwedew: Dienstag, 19:45 Uhr SRF zwei
  • Federer - Dimitrov: Mittwoch, 02:45 Uhr SRF zwei

Ebenfalls im Arthur Ashe Stadium wird Roger Federer auftreten. Der Viertelfinal gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov findet als letzte Partie in der Night Session statt und dürfte damit erst gegen 02:45 Uhr Schweizer Zeit starten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Matthias Steiner  (Matth)
    War dies nicht eher an den Australian Opens 2017?
  • Kommentar von Matthias Steiner  (Matth)
    @Fridolin Rolfé:
    In Wimbledon? Aber nicht die letzten Jahre.
    1. Antwort von Fridolin Rolfö  (F.Rolfö)
      Sorry, habe da was verwechselt.
      Bei den French Open in Paris trafen sie im Viertelfinal aufeinander. Ich dachte es sei im Halbfinal gewesen. Also gleich zweimal was verwechselt. Pardon!
  • Kommentar von M. Berger  (Mila)
    Eine Freude, Stan Wawrinka und Roger Federer in den Viertelsfinals zu sehen!
    1. Antwort von Fridolin Rolfö  (F.Rolfö)
      Wäre schön, wenn wir sie im Halbfinal auch sehen würden. Dann käme wieder in jedem Fall ein Schweizer in den Final, wie zuletzt in Wimbledon.
    2. Antwort von M. Berger  (Mila)
      Schade kann nur einer gewinnen. Es ist anzunehmen, dass sie sich beide bis zur Erschöpfung aufreiben bei diesem Spiel, wie bei fast jeder Begegnung auf dem Platz. Eigentlich ein Spiel für den Final. Jenem, der gewinnt, wünsche ich trotz dem Kraftverbrauch viel Erfolg für die restlichen Spiele in US Open. Beiden viel Erfolg für die Zukunft! - Roger Federer und Stan Wawrinka, Ihr beide habt uns schon viel Freude geschenkt, vielen Dank, möge es noch eine Weile so weitergehen!