Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Lorenzi: «Es wird hart gegen Wawrinka» abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.08.2019.
Inhalt

Vor 3. Runde der US Open Wawrinka vs. Lorenzi: Marathon-Männer unter sich

In der 3. Runde in Flushing Meadows bekommt es der Lausanner mit Paolo Lorenzi zu tun. Dieser hat schon 2 Marathons hinter sich.

Eigentlich hat sich ja in der Vergangenheit Stan Wawrinka den Übernamen «Marathon-Man» verdient. Doch dieser trifft aktuell einiges besser auf seinen nächsten Gegner zu: Paolo Lorenzi absolvierte in New York bereits die Qualifikation und rutschte dann als Lucky Loser ins Haupttableau nach. Und der 37-Jährige hat sich das Leben nicht einfach gemacht:

  • Für die 3 Quali-Spiele steht er fast 7 Stunden auf dem Platz – die Hälfte davon alleine in Spiel 3.
  • Zum Auftakt im Haupttableau kämpft Lorenzi gegen den Amerikaner Zachary Savdja 4:20 Stunden, ehe das 3:6, 6:7 (5:7), 6:4, 7:6 (7:4), 6:2 feststeht.
  • Das 2. Spiel gegen den Serben Miomir Kecmanovic dauert sogar 4:48 Stunden und endet 7:6 (13:11), 6:7 (2:7), 7:6 (7:2), 3:6, 6:3.

Zum Vergleich: Wawrinka brauchte für seine Viersatz-Siege gegen Jannik Sinner und Jérémy Chardy total rund 5 ½ Stunden.

Doch Lorenzi nimmt es locker. Nach dem Sieg gegen Kecmanovic meinte er im Interview mit SRF: «Ich habe 5 Stunden gespielt und fühle mich ehrlich gesagt ziemlich gut.» Zwar erhole er sich weniger schnell als früher, aber er tue alles, um fit zu sein. «Und ich muss mich bei meinem Fitnesscoach bedanken.»

Live-Hinweis

Verfolgen Sie die Drittrunden-Begegnung an den US Open zwischen Stan Wawrinka und Paolo Lorenzi am Freitag ab ca. 21:00 Uhr live auf SRF zwei oder in der SRF Sport App im Stream mit Ticker.

Der Lohn dafür ist der erst 3. Einzug in Runde 3 eines Grand-Slam-Turniers. Der Römer, der seit 2003 Profi und aktuell auf Rang 135 klassiert ist, war 2016 (Achtelfinal) und 2017 (3. Runde) beide Male in New York am erfolgreichsten.

Wawrinka ist ein toller Spieler, er spielt unglaublich.
Autor: Paolo Lorenzi

Nun wartet mit Wawrinka eine ungleich schwierigere Aufgabe. Der Italiener ist voll des Lobes für den Waadtländer: «Wawrinka ist ein toller Spieler, er spielt unglaublich.»

Auch bei seinem Gegenüber ist der Respekt gross. «Ich kenne Lorenzi ein bisschen und habe einige Male gegen ihn gespielt», so Wawrinka, der alle 3 bisherigen Direktbegegnungen ohne Satzverlust gewonnen hat. «Er ist ein grosser Kämpfer.»

Achtelfinal-Duell gegen Djokovic winkt

Auf den Sieger wartet aller Voraussicht nach ein Duell mit dem amtierenden New-York-Champion: Novak Djokovic ist in seiner Drittrundenpartie gegen Denis Kudla haushoher Favorit. Allerdings bekundete der Weltranglisten-Erste zuletzt Probleme mit der linken Schulter.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 29.08.19, 19:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Beat Blaser  (B2)
    Stan ist sowiso der Held. Ich schaue einfach viel lieber zu, als wenn die Feder spielt, auch wenn das die Fans des Tenniskönigs nich erfreuen wird. Haupsache ein Schweizer gewinnt. Allez Stan!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Dorothee Meili  (DoX.98)
    Obwohl eigentlich gerne zum Letzigrund schaue (allerdings aktuell "nur" bei der Leichtathletik), bin ich trotzdem gestern beim Tennis hängengeblieben und habe jeden Augenblick Wawrinka genossen! so ein ganz besonderes, engagiertes, spannendes (ja, auch schönes!) Spiel und ich hoffe, es geht noch etwas so weiter: Hopp Stan! und danke!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen