Zum Inhalt springen

Header

Video
Osaka: «Weiss nicht, wann ich mein nächstes Spiel bestreiten werde»
Aus Sport-Clip vom 04.09.2021.
abspielen
Inhalt

Weiterer Teenie-Erfolg Osaka gerät aus dem Konzept und verliert gegen Fernandez

Naomi Osaka gibt in der 3. Runde der US Open gegen die 18-jährige Leylah Fernandez einen sicher geglaubten Sieg aus den Händen und verliert 7:5, 6:7 (2:7), 4:6.

Als Naomi Osaka beim Stand von 7:5, 6:5 für den Einzug in die US-Open-Achtelfinals servierte, sah sie bereits wie die sichere Siegerin aus. Die Titelverteidigerin lächelte noch in die Kamera. Doch nur Minuten später sollte ihr die Leichtigkeit abhanden kommen.

Blackout von Osaka entscheidet Partie

Leylah Fernandez gelang das umgehende Rebreak, weil Osaka fehlerhaft agierte. Im Tiebreak, das über Osaka-Sieg oder Fernandez-Satzausgleich entscheiden musste, spielte die 18-Jährige souverän. Osaka hingegen verlor die Nerven (Video oben) und nach 4 unerzwungenen Fehlern das Tiebreak.

Video
Osaka verliert im 2. Satz die Nerven
Aus Sport-Clip vom 04.09.2021.
abspielen

Die japanische Weltnummer 3 brauchte anschliessend 4 bis 5 Games, ehe sie sich wieder fangen konnte. Doch da war es bereits zu spät: Fernandez lag mit einem Servicedurchbruch vorne und gab das Zepter bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Getrieben vom New Yorker Publikum feierte die Kanadierin, die im WTA-Ranking Platz 73 belegt, ihren bislang grössten Karriere-Erfolg.

Fernandez: «Wusste schon vor dem Match, dass ich gewinnen kann»

«Normalerweise habe ich das Gefühl, dass ich Herausforderungen mag», erklärte sich Osaka anschliessend: «Aber in letzter Zeit fühle ich mich sehr ängstlich, wenn die Dinge nicht so laufen, wie ich will. Und ich habe das Gefühl, dass man das spüren kann.»

Es wartet eine Championne

Das Arthur Ashe Stadium sah also nur etwas mehr als 2 Stunden nach der Sensation von Carlos Alcaraz gegen Stefanos Tsitsipas eine weitere Teenie-Überraschung. Fernandez trifft nun auf die Deutsche Angelique Kerber. Im Duell der beiden ehemaligen US-Open-Gewinnerinnen besiegte sie Sloane Stephens in 3 Sätzen.

SRF zwei/info, sportlive, 01.09.2021 17:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pia Müller  (PiMu)
    Für mich sehr traurig, dass Osaka einfach nicht mehr aus ihrem mentalen Loch herauskommt. Sie wird doch bestimmt die diesbezügl. beste Hilfe haben. Wurde sie oder hat sie sich denn über Jahre selbst überfordert ? Und jetzt nur noch ausgelaugt ist in diesem Alter? Schlimm
    1. Antwort von Diego Stalder  (Diegostalder)
      Ich denke sie braucht dringend eine Pause. Ich befürchte aber, sie ist nicht frei in ihren Entscheidungen. Sie braucht dringend ein Umfeld, welches ihre bedürfnisse ernst nimmt. Würde mich nicht überraschen, wenn sie das US Open eigentlich gar nicht spielen wollte, aber dazu "überredet" wurde.
  • Kommentar von Ted Stinson  (Ted Stinson)
    Sehr schade, dass Osaka so mit sich zu kämpfen hat... Wenn sie ganz bei sich ist, ist sie eine unfassbar gute Tennisspielerin und vielleicht die einzige, die Barty in ihrer momentanen Form schlagen könnte. Hatte das US Open-Finale gegen Azarenka gesehen, da konnte sie sich selbst aus schwierigen Situationen hervorragend herausspielen. Hoffe, sie bekommt die mentalen Probleme in den Griff und beendet nicht ihre Karriere in so jungen Jahren :( Wünsche ihr einen heilsamen Break.
  • Kommentar von Marc Nager  (Manager)
    Wenn Fernandez wieder so wunderschönes Tennis spielt, das für mich einem Ballett sehr ähnlich sah, wird sie die ungelenke Deutsche auch aus dem Turnier werfen/tanzen. Ich bin seit 30 Jahren glücklich verheiratet, aber habe mich heute dank Fernandez wie in den Flitterwochen gefühlt…
    Absolut zauberhaft.