Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Schweizer Tennisasse mit unterschiedlichem Erfolg (Radio SRF 3, Abendbulletin, 30.04.2019) abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
00:15 min
Inhalt

Schweizer Tennis-News Bacsinszky und Teichmann weiter, Vögele schon out

  • Rabat: Bacsinszky deklassiert Larsson

Dank eines 6:3, 6:1 über Johanna Larsson (WTA 92) steht Timea Bacsinszky (WTA 111) beim Turnier in Rabat in den Achtelfinals. Die Waadtländerin nahm der Schwedin in beiden Sätzen bei erster Gelegenheit den Aufschlag ab. In der Runde der letzten 16 trifft Bacsinszky, die in Rabat 2016 gewinnen konnte, auf die an Nummer 4 gesetzte Australierin Ajla Tomljanovic (WTA 43).

  • Prag: Teichmann durch die Quali in den Achtelfinal

Jil Teichmann (WTA 146) steht beim Turnier in Prag im Achtelfinal. Die Bielerin qualifizierte sich erst am Dienstag für das Hauptfeld und zog wenige Stunden später dank einem 6:3, 6:4 gegen Jekaterina Alexandrowa (WTA 57) sogleich in die Runde der besten 16 ein. Teichmann hatte im 2. Satz mit 2:4 im Hintertreffen gelegen, ehe sie die nächsten 4 Games für sich entschied. Die nächste Gegnerin der Schweizerin heisst Swetlana Kusnetsowa. Die Russin war vor über 10 Jahren einst die Nummer 2 der Welt. Aktuell liegt die 33-Jährige auf Position 109.

  • Prag: Vögele unterliegt Cepelova deutlich

Für Stefanie Vögele (WTA 107) bedeuteten in Prag die Sechzehntelfinals hingegen bereits Endstation. Nach nur 59 Minuten war die diskussionslose 1:6, 2:6-Niederlage gegen die in der Weltrangliste um 125 Plätze schlechter klassierte Slowakin Jana Cepelova Tatsache. Nach zuletzt guten Leistungen enttäuschte Vögele. Die Aargauerin musste ihren Aufschlag fünfmal abgeben.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 16:05 Uhr, 30.04.2019