Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Roger Federer.
Legende: Steht im Fokus Roger Federer. Getty Images
Inhalt

Achtung, Satire! Das geschah am Flughafen in Miami wirklich

Nach Roger Federers Triumph in Florida treffen sich die Tennisstars am Flughafen von Miami. Achtung, Satire!

Roger Federer trifft mit seinem Team und Pokal im Gepäck am Flughafen in Miami ein.

Mirka Federer (bestimmt): «Zweierreihe bitte!»

Die Entourage macht zackig wie ihr befohlen. 10 Minuten später ist der anwesende Federer-Clan durchgezählt.

Roger Federer (lächelt süffisant): «Ein Methusalem soll ich also sein, pfff ...»

Ivo Karlovic (zieht beim Metalldetektor den Kopf ein und ruft): «Habe ich Methusalem gehört? Sorry Roger, DIESEN Titel kannst selbst du mir nicht streitig machen.»

Federer (murmelt kaum hörbar): «Das werden wir ja noch sehen ...»

John Isner (flehend): «Ja Roger, du darfst niemals aufhören!»

James Blake, Andy Roddick, Rod Laver und Denis Shapovalov stimmen Federer-Sprechchöre an.

Mohamed Lahyani (schreit): «SHUUUUUT UUUUUUP!»

Mohamed Lahyani.
Legende: Bekannt für sein lautes Organ Mohamed Lahyani. Imago

Beim Gate angekommen, trifft Federer auf Novak Djokovic. Dieser verrenkt sich gerade bei Entspannungsübungen.

Djokovic (im Gesicht alles andere als entspannt): «Gratuliere Roger. Fast das Sunshine Double, hä?»

Federer (kann sich ein Lächeln nicht verkneifen): «Danke, Novak! Ja, lief wirklich gut. Was war bei dir los? Ach, Kopf hoch. Kleiner Tipp: Vielleicht musst du dich doch zwischen Sport und Politik entscheiden. Also in meiner Zeit als Präsident des ATP-Spielerrates ... »

Belinda Bencic (kommt Hand in Hand mit ihrem Freund angeschlendert): «Hey Roger, gratuliere! Einfach grossartig, ich kann so viel von dir lernen! Was meinsch: Stossemer miteme Bierli a?»

Djokovic (murmelt mit mittlerweile hochrotem Kopf): «Hat sie Bier gesagt? Typisch heutzutage. Immer muss man sich mit Alkohol belohnen.»

Stan Wawrinka prostet von der Bar aus mit seinem Bier zu.

Entnervt nimmt Djokovic einen Schluck von seinem Kale-Sellerie-Spinat-Bananen-Macadamia-Chia-Smoothie.

Rafael Nadal (sitzt niedergeschlagen am Gate und lagert sein lädiertes Bein hoch): «Es ist nicht zu glauben – schon wieder bin ich verletzt. Warum trifft es immer mich?»

Juan Martin del Potro, der an Krücken vorbeiläuft, lacht lauthals heraus. Dann bricht er in Tränen aus.

Nadal (schlägt die Hände vor dem Gesicht zusammen und jammert): «Ist doch wahr. Ich muss wieder bei null anfangen. Und das gerade jetzt, wo die Jungen so richtig Dampf machen. Shapovalov, Auger-Aliassime, Tsitspias und wie sie alle ...»

Alexander Zverev (ruft empört): «Hallo? Ich bin auch noch da!»

Dominic Thiem (ballt die Faust): «Bamos! Save The Ocean!»

Am Gate nebenan lässt sich David Ferrer von einer kleinen Schar von Fans feiern. Er möchte sich noch einmal von seinen Anhängern verabschieden. Für den Rückflug hat er von einer Fluggesellschaft ein Business-Ticket geschenkt erhalten.

Ferrer (gerührt): «Adios, Amigos! Wir sehen uns bei meinem Abschiedsturnier in Madrid! Oder vielleicht auch in Barcelona, Paris oder London!»

Auf einmal herrscht grosse Aufregung. Nick Kyrgios wird von der Flughafenpolizei abgeführt.

Nick Kyrgios.
Legende: Genervt Nick Kyrgios. Keystone

Kyrgios (flucht wie ein Rohrspatz): «You f****** idiots! You’re all d****! F***!»

Andy Murray (beschützend): «Hey Nick, was ist denn los?»

Kyrgios (völlig ausser sich): «Ich habe beim Einsteigen lediglich versucht, unter dem Drehkreuz durchzukriechen. Aber hier versteht ja keiner Spass!»

Angelique Kerber (verdreht die Augen): «Drama queen!»

Nadal (desillusioniert): «Nick, ein wenig respektlos ist es schon …»

Federer (schultert seine Miami-Trophäe und beschwichtigt): «Hey Leute, lasst uns mal alle runterkommen und nach Hause gehen. Wir sehen uns in Madrid – ich freue mich!»

Anmerkung der Redaktion: Sämtliche Zitate sind frei erfunden.

Legende: Video Federer macht gegen Isner kurzen Prozess abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 31.03.2019.

Sendebezug: SRF info/zwei, sportlive, 19:00 Uhr, 31.03.19

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.