Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Comeback nach Gstaad-Absage Wawrinka meldet sich in Montreal zurück

Nachdem er zuletzt in Gstaad abgesagt hat, kehrt Stan Wawrinka beim ATP-1000-Turnier in Montreal auf die Tour zurück.

Stan Wawrinka.
Legende: Versucht sich kommende Woche in Montreal Stan Wawrinka. IMAGO / Xinhua

Stan Wawrinka greift kommende Woche in Kanada wieder ins Wettkampfgeschehen ein. In der 1. Runde des ATP-1000-Turniers in Montreal misst sich der Romand mit dem Finnen Emil Ruusuvuori.

Nach seiner langen Verletzungspause tat sich der in der Weltrangliste auf Position 288 zurückgefallene Wawrinka schwer. Im Juli hat er sich gemäss eigenen Aussagen noch nicht auf dem Fitnesslevel befunden, das er sich wünscht. Nun nimmt der 37-Jährige mit Blick auf die US Open (29. August bis 11. September) einen neuen Anlauf.

Video
Archiv: Wawrinka scheitert an den French Open in der 1. Runde
Aus Sport-Clip vom 23.05.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 10 Sekunden.

Gegen Ruusuvuori, die Nummer 46 der Welt, spielt Wawrinka erstmals überhaupt. Der Sieger dieser Partie trifft in der 2. Runde auf den Polen Hubert Hurkacz (ATP 11). Das Feld wird von der Weltnummer 1 Daniil Medwedew und Carlos Alcaraz (ATP 4) angeführt. Novak Djokovic (nicht geimpft) und Rafael Nadal (angeschlagen) fehlen in Montreal.

In Toronto bekommen es die Schweizerinnen mit den Williams-Schwestern zu tun. Jil Teichmann (WTA 21) spielt gegen Venus Williams, Belinda Bencic (WTA 13) könnte in Runde 2 auf Serena treffen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Edouard von Witzleben  (von Witzleben Edouard)
    Leider hat Stan und höchstwahrscheinlich auch Roger den richtigen Abgang verpasst.....Bin sehr pessimistisch
  • Kommentar von Erwin Sommer  (Papa Moll)
    "Stan the Man" er hat sie alle geschlagen die ganz Grossen die Giganten des Tennis wie Djokovic,Nadal und Federer er gewann 3 Grand Slams wurde mit Roger Olympiasieger im Doppel .Die glorreichen Zeiten sind wohl endgültig vorbei. Immer wiederkehrende Knieprobleme machen dem Romand zu schaffen und zwingen ihn zu langen Verletzungspausen.Es wäre ihm zu wünschen wenn er nochmals zu alter Stärke zurückfinden würde und zu einem Turniersieg aufschlagen könnte ABER es wird schwierig.Schauen wir mal!
    1. Antwort von Fabian Wenger  (Friduthe)
      Die letzte lange Verletzungspause war wegen des Fusses. Federer laboriert aktuell am Knie. Kleines Detail am Rande. Viel Erfolg wünsche ich beiden.