Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Dank Sieg im Mixed Federer/Bencic schlagen USA – der Final ist zum Greifen nah

  • Die Schweiz schlägt die USA am Hopman Cup dank einem Sieg im Mixed mit 2:1.
  • Federer bezwingt Tiafoe klar, Bencic verliert gegen Williams.
  • Damit stehen die Chancen des Schweizer Teams auf einen Finaleinzug sehr gut.

Mit grosser Spannung war das Aufeinandertreffen der beiden Tennislegenden Roger Federer und Serena Williams erwartet worden. Und die beiden enttäuschten im Mixed nicht. Das Doppel bot beste Unterhaltung - mit dem besseren Ende für Federer und Belinda Bencic. Das Schweizer Duo siegte gegen Williams und Frances Tiafoe mit 4:2, 4:3.

Legende: Video Federer und Tiafoe schiessen sich gegenseitig ab abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus sportlive vom 01.01.2019.

Damit stehen Federer und Bencic mit einem Bein im Final. Im abschliessenden Gruppenspiel gegen Griechenland reicht bereits ein Sieg in den drei Spielen für den Einzug ins Endspiel.

Bencic fordert Williams

Im Einzel hatte Bencic eine knappe 6:4, 4:6, 3:6-Niederlage gegen Williams einstecken müssen. Williams hatte es zu Beginn der Partie äusserst eilig. Die Amerikanerin zog ihr kompromissloses Offensiv-Tennis durch und ging schnell mit 4:1 in Führung.

Doch dann fand Bencic immer besser in die Partie. Weil Williams gleichzeitig stark abbaute, gewann Bencic 5 Games in und damit den ersten Satz.

Der zweite Durchgang war lange Zeit ausgeglichen. Bencic servierte stark, doch beim Stand von 4:5 riss plötzlich der Faden. Mit drei unerzwungenen Fehlern in Folge schenkte sie Williams den Satz. Während Bencic zunehmend genervt wirkte, liess sich Williams nun nicht mehr aufhalten. Der Entscheidungssatz war mit 6:1 eine klare Beute für die 23-fache Grand-Slam-Siegerin.

Federer überzeugt erneut

Federer hatte im ersten Spiel des Tages mit einer beeindruckenden Aufschlagsleistung überzeugt. Der Schweizer musste keinen einzigen Breakball abwehren und schlug insgesamt 13 Asse. Nach nicht einmal einer Stunde war der klare 6:4, 6:1-Sieg perfekt.

Tiafoe konnte nur bis zum 4:4 im ersten Satz mit Federer mithalten. Dann unterlief ihm just bei Satzball Federer ein ärgerlicher Fehler. Danach war die Luft beim 20-Jährigen draussen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 1.1.19, 10:30 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.