Der Laver Cup: Wer? Wo? Wie? Warum?

In Prag findet ab Freitag erstmals der Laver Cup statt. Mittendrin: Roger Federer. Doch um was geht es dabei?

Video «Günthardt: «Es muss sich zeigen, wie wichtig der Laver Cup ist»» abspielen

Günthardt: «Es muss sich zeigen, wie wichtig der Laver Cup ist»

2:24 min, vom 20.9.2017

Wo findet die Premiere statt? Gespielt wird von Freitag bis Sonntag in Prag. Danach soll der Laver Cup jährlich (ausser bei Olympischen Sommerspielen) 2 Wochen nach den US Open stattfinden. 2018 soll in den USA gespielt werden.

Wer nimmt teil? Es spielt ein Team Europa gegen ein Team World. Pro Equipe sind 6 Spieler am Start. Für Europa starten unter anderem Roger Federer und Rafael Nadal, auf der Gegenseite u.a. Milos Raonic und Jack Sock.

Wie wird gespielt? An den 3 Tagen gibt es 9 Einzel und 3 Doppel, jeweils 3 Einzel und 1 Doppel pro Tag. Die Punkte für den Sieg werden laufend addiert und erhöhen sich von Tag zu Tag. Alle Spiele gehen über 2 Gewinnsätze. Kommt es zu einem 3. Satz, wird ein Match-Tiebreak gespielt.

Wie wird der Sieger erkoren? Am 1. Tag gibt es für einen Sieg 1 Punkt, am 2. Tag 2, am 3. Tag 3 Punkte. Wer zuerst 13 von 24 möglichen Punkten hat, gewinnt. Steht es nach allen 12 Partien remis, wird ein entscheidendes Doppel über einen Satz gespielt.

Was gibt es zu gewinnen? ATP-Punkte werden keine vergeben, es geht um Ehre und Preisgeld. Der Verteilschlüssel ist geheim.

Das sind die Akteure am Laver Cup