Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Final der Adria-Tour abgesagt Dimitrov positiv auf Coronavirus getestet

Grigor Dimitrov ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und kann die Adria-Tour nicht fortsetzen.

Grigor Dimitrov (links), hier mit Alexander Zverev an der Adria Tour.
Legende: Hat sich mit dem Coronavirus angesteckt Grigor Dimitrov (links), hier mit Alexander Zverev an der Adria Tour. Keystone

Die Ansteckung mit dem Virus gab Grigor Dimitrov am Sonntag bei Instagram bekannt. Die Weltnummer 19 hatte noch am Samstag bei der von Novak Djokovic organisierten Adria-Tour gespielt, am Sonntag hätten sie eigentlich gegeneinander antreten sollen.

«Ich bin positiv auf Covid-19 getestet worden», schrieb der 29-Jährige und postete ein Bild von sich aus dem Krankenbett. «Ich wünsche mir, dass alle, die in den letzten Tagen mit mir in Kontakt standen, sich auf Corona testen lassen», so der Bulgare und fügte an: «Ich entschuldige mich für die Umtriebe, die ich womöglich verursacht habe.»

Umstrittener Event

Die Adria-Tour hatte viel Kritik hervorgerufen. Die Zuschauerränge waren prall gefüllt, die Spieler umarmten sich – und feierten anschliessend ausgelassen in einem Club. «Den Regeln und Massnahmen, die von der Regierung festgelegt wurden, sind wir vom ersten Tag an gefolgt. Wir haben die Linien nicht überschritten», rechtfertigte sich Djokovic. Als Konsequenz aus dem positiven Test wurde der Final vom Sonntag in Zadar (Kroatien) abgesagt.

Video
Aus dem Archiv: Wawrinkas Niederlage gegen Dimitrov in Acapulco
Aus Sport-Clip vom 28.02.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Häberlin  (Svensk)
    Es macht mich schon traurig: Da infizieren sich erstmals zwei Tennisspieler mit dem Corona-Virus, und in den Kommentaren verliert niemand ein Wort über die erkrankten Spieler, sondern alle äussern lediglich ihren (zugegebenermassen nicht unberechtigten) Unmut über die Veranstalter der Adria Tour. Ich wünsche Grigor Dimitrow und Borna Ćorić, dass sie diese Krankheit gut überstehen mögen, und hoffe schwer, dass es unter den Teilnehmern der Adria Tour nicht noch zu weiteren Infektionen kommt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Keller Mägi  (TennisSport)
    @Dominik Kessler Sind wir doch mal ehrlich, gesunder Menschenverstand/Eigenverantwortung ist wohl auch bisschen gefragt. Es gibt viele POLITIKER die sagen es sei kein Schutz nötig tun nichts- (mehr), siehe Brasilien, Russland, USA (Trump), und ND ist doch sicher informiert als Weltsmann. Die US-Open haben strenge Regelung (trotz Trump) eingeführt, einführen wollen, wer hatte Mühe ND (nicht wegen Corona). Vergleich Fussball, da geht es um Existenz, offizielle "Events". Das war ND's Event nicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Nun haben wir ein Djokovic Gate, unverantwortlich dass er diesen Event durchgeführt hat, vermutlich ohne grosse Schutzmassnahme, Ego kommt vor der Gesundheit bei ND
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Dominik Kessler  (dominikk)
      Sorry, aber da muss ich dem Djoker recht geben und Ihnen widersprechen. Es liegt nicht in der Verantwortung eines Sportlers solche Entscheidungen zu treffen. Wenn da jemand versagt hat, dann die Politik. Er ist Sportler und in der Corona-Hinsicht ein 0815 Mensch wie jeder andere. Es ist genau das Gleiche wie eine organisierte Demonstration mit 10'000 Leuten. Da ist die Regierung gefragt, solche Dinge zu regeln. Bei uns wären die Fussballstadien genauso gefüllt, würde es der Bundesrat erlauben!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Henri Jendly  (Henri Jendly)
      @Kessler: eine Nummer 1 muss seiner Vorbildsfunktion gerecht werden. Ohne Wenn und Aber! ND wollte diesen Event unbedingt durchpeitschen, jetzt soll er auch die Verantwortung übernehmen. Herr Kessler, man kann nicht alles schönschreiben, nur weil man ein Fan ist!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
      @Kessler,ND hätte sein Ego zügel müssen, und auch seine Entourage, ND und Co sind Organisator und somit hauptverantwortlich für dies was passiert ist. Versagt hat hie das Team und ND und sollte dafür gerade stehen und sich entschuldigen, plus eine Stafe ist fällig. Mit etwas Glück hat sich ND nicht angesteckt, wissen tun wir das nicht, weil er keinen Test gemacht hat, noch einmal unentschuldbar auch dieses Verhalten.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen