Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Bencic startet erst in Sydney in die neue Saison

Belinda Bencic.
Legende: Das Turnier in Adelaide kommt für sie zu früh Belinda Bencic. Keystone

Verspäteter Saisonstart für Bencic

Belinda Bencic (WTA 23) startet erst übernächste Woche beim WTA-Turnier in Sydney in die neue Saison. Das am Montag beginnende Turnier in Adelaide kommt für die Olympiasiegerin zu früh, da sie sich nach einem positiven Corona-Test noch bis am Silvestertag in Abu Dhabi in Quarantäne befindet. «Deshalb schaffen wir es zeitlich nicht», so die 24-jährige Ostschweizerin.

Pawljutschenkowa in Australien isoliert

Vor den Australian Open (ab 17. Januar) mehren sich die Corona-Fälle. Als nächste Spielerin erwischte es mit Anastasia Pawljutschenkowa (WTA 11) die diesjährige French-Open-Finalistin. Die Russin ist derzeit in Australien isoliert. Ihr Start beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres ist damit gefährdet. Zuletzt waren auch Belinda Bencic, Rafael Nadal, Andrej Rublew, Denis Shapovalov, Emma Raducanu sowie Ons Jabeur positiv getestet worden.

Video
Archiv: Krejcikova schlägt Pawljutschenkowa im Paris-Final
Aus Sport-Clip vom 12.06.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 11 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Positiv hier Positiv da leider sind die Leistung nicht immer positiv und daran sollte Belinda dringend arbeiten.das andere verschwindet wieder.
    1. Antwort von Dominic Müller  (Domi3)
      Zur Erinnerung: Wer gewann die olympischen Spiele? Im Übrigen kommt mir grad keine Topspielerin in den Sinn, die ununterbrochen gute Leistungen zeigt.
  • Kommentar von Lilly Dust  (Lillytwo)
    Schreibt bitte nicht immer erkrankt. Positiv getestet und einen leichten Pfnüsel würde reichen. Die wenigsten Sportler sind ernsthaft krank. Sonst wäre wohl Liensberger nach ihrer „Erkrankung“ nicht wieder aufs Posest gefahren. Boy the way, wie geht es Belinda Bencic? Ihr ging es ja wirklich nicht so gut?
    1. Antwort von Pierre Schoellkopf  (Polschof)
      Ah widerspricht sich gleich selbst.
    2. Antwort von Suzanne Bollinger  (Schneeflocken)
      Liensberger war 5 Tage im Bett, wurde so von den Kommentatoren während der Rennen in Lienz erzählt... Wahrscheinlich nicht aus Spass...