Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Murray und Venus Williams mit Wildcards für Wimbledon

Andy Murray.
Legende: Ist in Wimbledon dank einer Wildcard dabei Andy Murray. imago images

Prominente Namen mit Wimbledon-Wildcard

Die Wimbledon-Organisatoren haben die ersten Wildcards für das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres (ab 28. Juni) vergeben. Bei den Männern profitiert der zweifache Wimbledon-Champion Andy Murray (ATP 124) von einer solchen. Neben dem Schotten erhielten drei weitere Briten (Liam Broady, Jay Clarke und Jack Draper) sowie der Spanier Carlos Alcaraz eine Wildcard; drei weitere sind noch zu vergeben. Bei den Frauen ist der Name von Venus Williams (USA/WTA 103) der prominenteste auf der Wildcard-Liste. Daneben wurden mit Katie Boulter, Jodie Burrage, Harriet Dart, Francesca Jones und Samantha Murray Sharan lauter Britinnen berücksichtigt.

Video
Aus dem Archiv: Murray gewinnt Wimbledon zum 2. Mal
Aus sportaktuell vom 10.07.2016.
abspielen

50 Prozent Kapazität auf Wimbledon-Centre-Court

Zum Start in Wimbledon sollen auf dem Centre Court und Court 1 zunächst 50 Prozent der Plätze für Zuschauer verfügbar sein. Gemäss den Organisatoren soll die Kapazität auf einigen kleineren Courts zu 75 Prozent ausgelastet werden. Ab den Achtelfinals sollen auch auf den beiden grössten Plätzen mehr Fans Zutritt erhalten. In den Finals wird zu einer hundertprozentigen Auslastung zurückgekehrt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fred Savage  (Fred(T/B))
    Wenn Andy murray ne gute Auslosung bekommt, dann kann er das Halbfinale erreichen in Wimbledon. Spielt wieder gutes tennis, ist mir schon vor ein paar Monaten gegen rubljew aufgefallen