Zum Inhalt springen

Header

Video
Teichmann wegen Verletzungen und Corona nicht bei Olympia
Aus Sport-Clip vom 17.06.2021.
abspielen
Inhalt

News aus dem Tennis Teichmann verzichtet auf Olympia – Osaka fehlt in Wimbledon

Olympia in Tokio ohne Teichmann

Jil Teichmann verzichtet auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio. Die anhaltende Corona-Pandemie und mehrere Verletzungen seit Jahresbeginn hätten ihr die Turnierplanung sehr erschwert, teilte die Schweizerin mit. «Die Olympischen Spiele sind ein sehr spezieller Wettbewerb. Darum hoffe ich, 2024 in Paris dabei zu sein», so die 23-Jährige. Teichmann hat seit ihrer Aufgabe in Miami Ende März nur fünf Spiele bestritten.

Osaka sagt für Wimbledon ab

Naomi Osaka wird nicht zum 3. Grand-Slam-Turnier der Saison in Wimbledon (28. Juni bis 11. Juli) antreten. Sie wolle sich Zeit für Freunde und Familie nehmen, hiess es in einem Statement ihres Agenten Stuart Duguid. Die Japanerin hatte zuletzt bei den French Open in Paris vor ihrem Zweitrunden-Spiel aufgegeben und danach öffentlich gemacht, dass sie immer wieder unter Depressionen leide. Zuvor hatte es viele Diskussionen um einen Presseboykott der 23 Jährigen gegeben. Die Weltnummer 2 kündigte hingegen an, bereit für die Olympischen Spiele zu sein. Sie freue sich, in Tokio vor heimischen Fans spielen zu dürfen.

Video
Osaka gibt Forfait für das Grand-Slam-Turnier auf Rasen
Aus Sport-Clip vom 17.06.2021.
abspielen

Volle Ränge bei US Open?

Die US Open sollen in diesem Jahr wieder vor vollen Zuschauerrängen ausgetragen werden. Im Juli sollen alle Tickets für das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres (30. August - 12. September) in den Verkauf gehen, teilte der Verband USTA mit. Letztes Jahr hatten die Profis in New York wegen der Corona-Pandemie vor leeren Rängen aufgeschlagen. 2019 hatten mehr als 700'000 Zuschauer die US Open besucht.

Video
Aus dem Archiv: Thiem gewinnt die US Open 2020
Aus Sport-Clip vom 14.09.2020.
abspielen

Frühes Aus für Zverev und Murray

Alexander Zverev ist beim Rasen-Turnier in Halle überraschend im Achtelfinal ausgeschieden. Der deutsche French-Open-Halbfinalist verlor gegen Ugo Humbert (FRA) mit 6:7 (4:7), 6:3 und 3:6. Derweil unterlag Andy Murray (ATP 124) in Queens gegen den Italiener Matteo Berrettini (ATP 9) 3:6, 3:6 – ebenfalls im Achtelfinal. Für den 34-jährigen Briten war es das zweite Einzel nach einer dreimonatigen Spielpause. Am Mittwoch wurde bekannt, dass Murray eine Wildcard für das Turnier in Wimbledon (28. Juni - 11. Juli) erhält.

Radio SRF 1, 17.06.21, 18:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen