Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Spanier an Australian Open Nadal meldet sich aus Melbourne: «Hier bin ich»

Rafael Nadal überrascht seine Fans mit einer persönlichen Botschaft aus der australischen Metropole.

Rafael Nadal hat sich nach überstandener Corona-Infektion am Silvestertag aus Melbourne gemeldet. «Erzählt es niemandem – da bin ich», schrieb der 20-fache Grand-Slam-Sieger in den sozialen Medien zu einem Foto, das ihn auf dem Center Court im Melbourne Park zeigt. Dort finden vom 17. bis 30. Januar die Australian Open als erstes Grand-Slam-Turnier des Jahres statt.

Rückkehr auf die grosse Bühne

Der 35-jährige Nadal, der den «Happy Slam» bislang nur 2009 gewonnen hat, war nach seiner Heimreise vom Schauturnier in Abu Dhabi Mitte Dezember positiv auf Covid-19 getestet worden. Er begab sich in häusliche Quarantäne und habe «ein paar sehr unangenehme Momente erlebt», schrieb der Spanier bei Twitter.

Nach wie vor steht ein Fragezeichen hinter dem Melbourne-Start des Weltranglistenersten Novak Djokovic. Der Serbe, der aus seinem Impfstatus ein Geheimnis macht, hatte zuletzt seine Teilnahme am ATP Cup ab Samstag in Sydney abgesagt.

Video
Archiv: Djokovic bezwingt Nadal im French-Open-Halbfinal
Aus Sport-Clip vom 11.06.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 34 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Knuchel  (Knusti)
    Top Rafa! Eifach uf em Bode bliebe und keis Drama um sin Impfstatus.. nöd so wies NR.1
  • Kommentar von Ueli Räz  (urazzoni)
    Ein weiterer Spieler (wie unser Roger), der nicht merkt, dass seine Karriere zu Ende ist.
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Räz, "unser Roger", wie Sie Roger Federer nennen, obwohl er Ihnen vermutlich nicht gehört, kann selber bestimmen, ob er seine Karriere beenden will oder nicht. Das gilt auch für Rafael Nadal und andere Sportgrössen. Jeder/Jede darf doch für sich die Erfolgschancen selber abschätzen und es je nach Ergebnis weiterhin oder wieder versuchen. Ich bezweifle, dass Sie von jedem Star wissen, welche Ziele noch gesteckt werden.
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Das ist der Unterschied zwischen der Kommunikation von einem wahren Champion mit Charakter und einem ohne.
    Viel Glück Raffa in Melbourne.