Zum Inhalt springen

Header

Video
Bencic gewinnt das slowakische Interclub-Pendant
Aus sportflash vom 13.06.2020.
abspielen
Inhalt

Titel bei Slowakei-Interclub Bencic feiert schon wieder Siege

Belinda Bencic hat im slowakischen Interclub Spielpraxis gesammelt und mit Slovan Bratislava prompt den Titel gewonnen.

Belinda Bencic verbringt die corona-bedingte Turnierpause mit ihrem Freund und Fitnesscoach Martin Hromkovic in Bratislava. Diesen Umstand nutzte die Schweizer Nummer 1, deren Eltern aus der Slowakei stammen, zur Teilnahme an der Extraliga. Dieser Mannschafts-Wettbewerb ist das slowakische Pendant zum Interclub in der Schweiz.

Nur einmal getestet

Bei ihren 3 Einzel-Einsätzen wurde die Weltnummer 8 lediglich von Anna Karolina Schmiedlova (WTA 181) ernsthaft getestet. Letztlich setzte sich die Schweizerin im Tiebreak des Entscheidungssatzes durch. Gegen Laura Svatikova (WTA 1173) und Tereza Mihalikova (WTA 544) gab Bencic nur 2 Games ab.

Wie geht es auf der Tour weiter?

Noch ist offen, wann Bencic auf Stufe WTA wieder Wettkämpfe bestreiten kann. Die Tour ist seit Anfang März und noch mindestens bis Ende Juli unterbrochen. In den kommenden Tagen werden Entscheide erwartet, wie es weiter geht.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andreas Hug  (AndiHug)
    eigentlich ist es skandalös das man nicht weiter spielt. einige länder haben kaum noch infizierte, da kann man gut weiter spielen. ich frage mich auf was gewertet wird. bis es keinen infizierten mehr gibt auf der erde? hoffentlich hat bald jemand etwas mut und startet ein turnier.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Rolf Wysshaar  (Seeländer)
      Zwar 'nur' Schweizer/innen, aber ab Mittwoch spielen alle ausser Federer und Wawrinka in Biel ein Turnier.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Beat Reuteler  (br)
      Es werden längst vielerorts Turniere gespielt. Halt nicht auf ATP und WTA-Stufe. Dort ist man zu Recht zurückhaltender, weil die Tour, wenn sie wieder startet, viel internationale Fliegerei voraussetzt. Das ist der falsche Zeitpunkt, wenn man sieht dass es Länder gibt die noch mitten in der 1. Welle sind.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Daniel Hüppin  (Daniel Hüppin)
      Abgesehen davon, dass viele Länder noch mitten in der 1. Welle sind, wird wohl auch kein Veranstalter irgendwo auf der Welt riskieren wollen, dass ausgerechnet sein Turnier der Ausgangspunkt für eine 2. Welle wird, wenn Publikum dabei ist. Das ist für Turnierverantwortliche wohl nicht nur eine Frage des Mutes, sondern auch des Verantwortungsbewusstseins.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen