Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Bencic-Barty
Aus sportpanorama vom 27.10.2019.
abspielen
Inhalt

3-Satz-Niederlage zum Auftakt Geschwächte Bencic muss sich Barty geschlagen geben

  • Belinda Bencic verliert ihr erste Partie an den WTA Finals gegen Ashleigh Barty mit 7:5, 1:6, 2:6.
  • Der Ostschweizerin machte ab dem 2. Satz der linke Fuss Probleme.
  • Im 1. Durchgang spielte Bencic noch beeindruckend stark gegen die Weltnummer 1.

Minutenlang lag Belinda Bencic nach dem 2. Satz auf dem Boden. Das Gesicht der Ostschweizerin war gequält, als sie sich lange am linken Fuss pflegen lassen musste. Es war das definitive Ende aller Sieg-Chancen von Bencic in einer Partie, die so gut für sie begonnen hatte.

Die 22-Jährige präsentierte sich zu Beginn ihrer ersten Partie an den WTA Finals stark. Gegen die Weltnummer 1 Ashleigh Barty spielte sie aggressiv und zwang die Australierin zu Fehlern.

Mit einem Ass zum ersten Satz

Ein solcher Fehler ebnete Bencic, die im Einzel als erste Schweizerin seit 2006 (Martina Hingis) an den WTA Finals teilnimmt, den Weg zum ersten Break. Beim Stand von 5:5 geriet ein Rückhand-Slice von Barty zu lang. Anschliessend konnte Bencic das Break bestätigen und brachte den Satz mit einem Ass souverän nach Hause.

Im 2. Durchgang begann Bencic dann zu leiden. Die Ostschweizerin verlor den Satz diskussionslos mit 1:6. Ihr linker Fuss, der sie schon im August in Cincinnati zur Aufgabe gezwungen hatte, machte wieder Probleme.

Video
Toller Ballwechsel zwischen Bencic und Barty
Aus sportlive vom 27.10.2019.
abspielen

Trotz langer Pflege konnte Bencic sich in dieser Partie nicht mehr erholen und verlor auch den 3. Satz deutlich mit 2:6. Im Anschluss an die Partie bestätigte Bencic, dass sie zum Ende des 1. Satzes Schmerzen in der Ferse verspürt habe. Sie wollte dies aber nicht als Grund für ihre Niederlage gelten lassen.

Weiter geht's am Dienstag

Auch im Hinblick auf das nächste Spiel in Shenzhen zeigte sie Bencic nicht beunruhigt. «Der Fuss beunruhigt mich noch nicht übermässig. Ich habe mittlerweile Erfahrung mit Schmerzen dieser Art. Ich hoffe, dass für das nächste Spiel alles in Ordnung ist.»

In ihrem zweiten Vorrundenspiel am Dienstag trifft die Schweizerin auf Petra Kvitova. Die Tschechin verlor ihr Startspiel gegen die Japanerin Naomi Osaka mit 6:7, 6:4, 4:6. Die zwei Erstplatzierten aus der Vierergruppe qualifizieren sich für die Halbfinals.

Sendebezug: sportlive, SRF info, 27.10.2019, 12:45 Uhr.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.