Auch Bacsinszky ausgeschieden

Mit Timea Bacsinszky ist die letzte verbliebene Schweizerin beim WTA-Turnier von Cincinnati ausgeschieden. Die Waadtländerin unterlag in der 3. Runde Swetlana Kusnetsowa in drei Sätzen.

Timea Bacsinszky schlägt eine Vorhand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Out Timea Bacsinszky übersteht in Ohio die 3. Runde nicht. EQ Images

Nur wenige Stunden nach Stan Wawrinka im ATP-Turnier erwischt es auch Timea Bacsinszky bei den Frauen: Die Waadtländerin unterlag in Cincinnati in der 3. Runde Swetlana Kusnetsowa mit 2:6, 6:3 und 2:6.

Ineffizient gegen die Angstgegnerin

Für Bacsinszky war die Russin 4 Tage nach dem Gewinn der Olympia-Silbermedaille im Doppel eine zu hohe Hürde. Die Lausannerin bekundetet Mühe mit dem Service und zeigte sich zu wenig effizient: Von 13 Breakchancen konnte die 27-Jährige nur 3 ausnutzen. Allein im Entscheidungssatz vergab sie 7 (!) Möglichkeiten.

Nach rund 2:15 Stunden verwertete die Weltnummer 10 ihren 3. Matchball zum Sieg – und setzte damit ihre Siegesserie gegen Bacsinszky fort. In nunmehr 4 Direktbegegnungen konnte die Schweizerin noch nie gewinnen.