Zum Inhalt springen
Inhalt

Auch Golubic ausgeschieden Teichmann gibt Sieg aus den Händen

Jil Teichmann unterliegt in Seoul der Taiwanerin Hsieh. Damit kommt es nicht zu einem Schweizer Duell.

Jil Teichmann
Legende: Verpasst die 2. Runde Jil Teichmann Imago

Nachdem sich Jil Teichmann (WTA 151) erfolgreich durch die Qualifikation gekämpft hatte, war sie auch in ihrem 1.-Runden-Match auf gutem Weg. Mit 5:2 im 3. Satz führte die 21-jährige Bielerin gegen Su-Wei Hsieh (WTA 29) und hatte wenig später bei Aufschlag Hsieh sogar zwei Matchbälle.

Nach den verpassten Chancen ging Teichmann im Tiebreak unter und holte keinen einzigen Punkt mehr. 6:2, 1:6, 6:7 lautete das Resultat nach 2:12 Stunden. Hsieh trifft in der 2. Runde mit Stefanie Vögele (WTA 73) erneut auf eine Schweizerin.

Golubic in China out

Auch Viktorija Golubic (WTA 103), die im chinesischen Guangzhou antrat, musste in der Startrunde die Segel streichen. Die 25-jährige Zürcherin unterlag der gleichaltrigen Aleksandra Krunic (WTA 50) nach 95 Minuten 4:6, 3:6.

Einmal mehr bekundete Golubic Mühe mit ihrem Service. Gleich viermal musste sie sich breaken lassen. Bei 2 Doppelfehlern gelang ihr kein einziges Ass. So entschied die Serbin Krunic, die in der Startrunde der US Open Timea Bacsinszky eliminiert hatte, das erste Direktduell für sich.

Scharapowa beendet Saison

Maria Scharapowa hat das Ende ihrer Saison bekanntgegeben. «Ich brauche mehr Zeit, um mich von meiner Handgelenkverletzung zu erholen», schrieb die Russin, die für die Turniere in Peking, Tianjin und Moskau eingeschrieben war.