Zum Inhalt springen

WTA-Tour Bacsinszky muss die Saison abbrechen

Die Verletzungspause von Timea Bacsinszky weitet sich aus. Die Waadtländerin konnte seit Wimbledon nicht mehr spielen und brach nun die Saison ab.

Timea Bacsinszky spielt eine doppelhändige Rückhand.
Legende: Timea Bacsinszky Das Handgelenk bereitet der Romande nach wie vor Schwierigkeiten. EQ Images

Hartnäckige Handgelenkprobleme halten Timea Bacsinszky seit Mitte Juli von den Tennisplätzen fern. Aus diesem Grund hatte die 28-Jährige schon ihren Start bei den US Open absagen müssen.

Auf den sozialen Kanälen verbreitete die Weltnummer 34 nun die Neuigkeit, dass sie in diesem Jahr keine Turniere mehr bestreiten werde. Der Saisonabbruch ist das Ergebnis vieler Gespräche mit ihren Vertrauenspersonen.

Kleine OP ist nötig

Stattdessen wird sich die Waadtländerin aufgrund ihrer langwierigen Sehnenentzündung sogar am linken Handgelenk einem kleinen operativen Eingriff unterziehen lassen müssen.

Bacsinszky will sich dadurch aber nicht entmutigen lassen. So kündigt sie ihre Rückkehr für Anfang 2018 an.

Legende: Video Bacsinszkys letzter Auftritt der Saison in Wimbledon abspielen. Laufzeit 03:07 Minuten.
Aus sportaktuell vom 08.07.2017.