Zum Inhalt springen
Inhalt

WTA-Tour Bacsinszky schlägt die Weltnummer 12

Timea Bacsinszky ist erfolgreich ins WTA-Turnier von Rom gestartet. Die Lausannerin schlug die an Nummer 11 gesetzte Tschechin Karolina Pliskova diskussionslos mit 6:4, 6:0.

Timea Bacsinszky gewinnt ihr Auftaktspiel in Rom.
Legende: Feierte einen weiteren wertvollen Sieg Timea Bacsinszky. EQ Images

Wie schon in Madrid (1. Runde gegen Maria Scharapowa) meinte es das Los auch in Rom nicht unbedingt gut mit Timea Bacsinszky. Mit Karolina Pliskova wartete die Senkrechtstarterin der Saison auf die Lausannerin.

Duell zweier formstarker Spielerinnen

29 Siege hat Pliskova in dieser Saison bereits eingefahren und damit so viele wie keine andere Spielerin. Ein 30. sollte aber nicht dazu kommen, zu stark agierte Bacsinszky. Die Weltranglisten-24. brauchte nur 75 Minuten, um ihren 26. Erfolg in diesem Jahr zu feiern. Sie gewann dabei die letzten 8 Games in Serie.

In der nächsten Runde trifft Bacsinszky am Dienstag (ab zirka 17 Uhr) auf Sabine Lisicki (De). Gegen die Weltnummer 22 steht es im Duell der Direktbegegnungen 1:1 unentschieden. Die beiden Partien liegen allerdings bereits sechs Jahre zurück.

Erst ihre Auftaktpartie bestreitet Belinda Bencic am Dienstag, gleich ab 11 Uhr. Die Ostschweizerin begegnet dabei als Favoritin der russischen Qualifikantin Daria Gawrilowa (WTA 78)

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von David Gfeler, Dürrenroth
    Zu Bebbi Strobel: Ich glaube das RF und SW endgültig ihren Zenit überschritten haben. Sie werden uns möglicherweise weiterhin mit Turniersiegen erfreuen. Ob es noch ganz nach Vorne reicht, bin ich mir nicht sicher. Bacsinszky kann jedoch bis zur Nummer 5 Wozinaki jede schlagen. An guten Tagen auch mit denen weiter vorne mithalten. Sollte ihr mal ein guter Grand Salm Turnier gelingen, wäre sie sehr schnell in den Top 10. Von daher TV Präsenz unbedingt
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von David Gfeller, Dürrenroth
    Herzliche Gratulation an SB. diese Frau gehört einfach in die Top 10. bin gespannt wie lange dies noch dauert.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Bebbi Strobel, Horgen
      Federer und Wawrinka sind sicher unsere Tenniscracks, aber die eine oder andere Partie oder mindestens einen Teilschnitt dürfte die Schweizer Medienlandschaft von Timea Bacsinszky auch mal liefern, nicht nur Daviscup Einsätze. Schliesslich will man sich am guten Spiel mitfreuen können und nicht nur an den guten Resultaten!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen