Bacsinszky serviert Babos ab

Timea Bacsinszky ist der Auftakt beim WTA-Turnier in Rom optimal geglückt. Die Lausannerin liess ihrer ungarischen Namensvetterin Timea Babos beim 6:2, 6:2-Sieg keine Chance.

Timea Bacsinszky. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Beeindruckte zum Auftakt Timea Bacsinszky. Keystone

Bacsinszky (WTA 34) war ihrer Gegnerin in allen Belangen überlegen. Die Schweizerin musste der um einen Platz schlechter klassierten Babos in der gesamten Partie keinen einzigen Breakball zugestehen.

Nach nur 73 Minuten war der 4. Sieg im 4. Aufeinandertreffen mit der Ungarin Tatsache.

Härtetest in Runde 2

Schon beim letzten Turnier in Madrid war Bacsinszky mit einem Erfolg gegen Garbiñe Muguruza stark gestartet, ehe sie klar an der Niederländerin Kiki Bertens scheiterte. In Rom spielt sie am Mittwochnachmittag gegen Barbora Strycova (WTA 21). Gegen die Tschechin wartet Bacsinszky nach vier Duellen noch auf den ersten Satzgewinn.