Bacsinszky überspringt Starthürde

Die topgesetzte Romande steht beim WTA-Turnier von Marrakesch nach einem mühelosen 6:4, 6:2-Startsieg über Anna Blinkowa in Runde 2.

Porträtaufnahme von Timea Bacsinszky. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Siegreich Timea Bacsinszky siegt zum Auftakt in Marokko. Keystone

Nach dem enttäuschenden Abschneiden im Fed-Cup-Halbfinal gegen Tschechien (2 Niederlagen im Einzel) fand Timea Bacsinszky in Marokko in die Erfolgsspur zurück.

Trotz Sieg nicht immer überzeugend

Das klare Resultat täuscht allerdings etwas über den Spielverlauf hinweg. Die topgesetzte Schweizerin durchlebte einige Auf und Abs, immer wieder musste sie ihre Gegnerin wieder herankommen lassen. Im zweiten Durchgang führte Bacsinszky bereits mit 4:1, ehe sie bei 4:2 noch einmal zwei von insgesamt sechs Breakbällen abzuwehren hatte.

Nun gegen Ukrainerin

Im Achtelfinal trifft Bacsinszky auf Katerina Kozlowa (WTA 117). Das bislang einzige Duell gegen die Ukrainerin gewann Bacsinszky 2014 in Nottingham in 3 Sätzen.