Bencic korrigiert Fehlstart und steht im Viertelfinal

Belinda Bencic hat beim WTA-Turnier in Tokio den Einzug in die Viertelfinals geschafft. Die 18-jährige Ostschweizerin setzte sich gegen die Australierin Samantha Stosur nach verlorenem Startsatz mit 6:7, 6:3 und 6:4 durch.

Tennisspielerin. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Partie gedreht Belinda Bencic steht in Tokio im Viertelfinal. Keystone

Belinda Bencic (WTA 15) musste sich ihren ersten Sieg im 2. Aufeinandertreffen mit Samantha Stosur (WTA 22) hart erarbeiten. Denn die Partie hätte zu Beginn des 2. Satzes auch in eine andere Richtung steuern können.

Bencic lag beim Stand von 2:2 bei eigenem Aufschlag 15:40 im Hintertreffen. Doch sie brachte ihren Service durch und realisierte gleich im Anschluss das erste Break der Partie. Es sollte der Wendepunkt sein. Bencic brachte den Breakvorsprung über die Runden und ging im 3. Durchgang vorentscheidend mit 4:0 in Führung.

Premiere gegen Muguruza

Zwar konnte sich Stosur nochmals auf 3:4 herankämpfen, doch nach 2:16 Stunden verwertete Bencic ihren 1. Matchball zum 6:7 (5:7), 6:3 und 6:4-Sieg. Gegnerin in der nächsten Runde ist Garbine Muguruza (WTA 8). Die Spanierin gewann gegen Barbora Strycova (Tsch) mit 6:3 und 6:4. Bencic und Muguruza haben noch nie gegeneinander gespielt.

Bencics Matchball