Zum Inhalt springen
Inhalt

Bencic scheitert an Muguruza Vögele kämpft sich in Seoul in Runde 2

Stefanie Vögele steht nach einem hart erkämpften 3-Satz-Sieg erstmals seit 5 Monaten wieder in der 2. Runde.

Stefanie Vögele.
Legende: Steht endlich wieder einmal in Runde 2 Stefanie Vögele. Keystone

Auf die Minute genau 2 Stunden musste Stefanie Vögele kämpfen, ehe ihr 6:3, 2:6, 6:4-Auftaktsieg in Seoul gegen die einheimische Qualifikantin Choi Ji-Tee (WTA 502) feststand. Letztmals hatte die 28-jährige Aargauerin Mitte April ein Spiel auf WTA-Stufe für sich entscheiden können. Damals stiess Vögele am Heimturnier in Lugano bis in den Halbfinal vor.

In Runde 2 trifft die Nummer 73 der Welt entweder auf die Taiwanesin Hsieh Su-Wei (WTA 40) oder auf Landsfrau Jil Teichmann. Die Schweizerin hat sich über die Qualifikation ins Hauptfeld gespielt. Hsieh holte am Sonntag in Hiroshima ihren 3. WTA-Titel.

Bencic in Tokio bereits out

Kein Erfolgserlebnis gab es für Belinda Bencic. Die Weltnummer 37 scheiterte beim WTA-Event in Tokio in der 1. Runde mit 2:6, 4:6 an Garbiñe Muguruza (WTA 14).

Bencic bekundete im ersten Duell mit der Spanierin grosse Mühe mit dem eigenen Service. Im ersten Satz brachte die Schweizerin nur eines von vier Aufschlagspielen durch. In Durchgang 2 kassierte sie beim Stand von 4:4 das entscheidende Break.

Golubics Auftritt verschoben

Die Erstrunden-Partie der Zürcherin Viktorija Golubic, die beim WTA-Turnier in Guangzhou in China engagiert ist, musste wegen Regens auf Dienstag verschoben werden. Golubic trifft zum Auftakt auf die Serbin Aleksandra Krunic.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dominik Bigler (Dömu97)
    Ich hoffe, Steffi Vögele kann so wieder selbstvertrauen tanken. Der Vergleich zum diesjährigen WTA-Final-Spiel in Acapulco ist schon gross. Man sieht dass das Selbstvertrauen fehlt. Bei Bencic ist seit Wimbledon auch der Wurm drin. Ich hoffe, das im Trainer-Staff nach wie vor alles stimmt. Timea spielt sich bei kleineren ITF-Turnieren in Form für die WTA-Turniere in Peking und Tianjin. Danach ist ihr protectet Ranking wohl aufgebraucht. Hoffe Golubic übersteht auch ein paar Runden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von René Ruf (RenéR)
      Diese Woche spielt Timea Bacsinszky erneut ein ITF-Turnier in Frankreich auf Sand. Wie erwähnt, um sich in Form zu bringen für die beiden WTA-Turniere in China, dann auf Hart. Protected Ranking betr. Anzahl Turniere hätte sie danach noch einige zur Verfügung. Aber betr. Dauer kann sie das PR nur noch bis Ende Oktober beanspruchen. WTA Turnier in Moskau oder Luxemburg wäre noch möglich. Oder nach Tianjin stehen in China 3 ITF-Turniere mit relativ guten WTA-Punkten im Kalender, gut vorstellbar.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen