Zum Inhalt springen

Header

Viktorija Golubic spielt eine Vorhand.
Legende: Viktorija Golubic Die Zürcherin konnte ihre Pflichtaufgabe erfüllen. EQ Images
Inhalt

WTA-Tour Ein Erfolgserlebnis für Golubic

Viktorija Golubic steht am WTA-Turnier im schwedischen Bastad in der 2. Runde. Die Zürcherin bezwang die italienische Qualifikantin Martina Trevisan mit 6:4 und 6:3.

Ein Sieg war für Viktorija Golubic fast schon ein Muss. Denn Gegnerin Martina Trevisan, die Nummer 154 der Welt, trat erst zum 2. Mal auf WTA-Stufe an. Nach ihrem frühen Out in Gstaad gab sich die 24-Jährige keine Blösse.

Nach je 2 Breaks gelang Golubic im Startsatz die Vorentscheidung zum 5:4. Im 2. Durchgang gerieten beide Spielerinnen bei eigenem Aufschlag nie in Schwierigkeiten, ehe die Zürcherin gleich ihre erste Chance zum 4:3 nutzte. Nach eineinviertel Stunden legte sie noch ein Break zum 6:4-, 6:3-Endstand nach.

Hohe Hürde im Achtelfinal

Die Schweizer Nummer 106 der Weltrangliste steht im schwedischen Ferienort damit wie im letzten Jahr im Achtelfinal. 2017 ist es allerdings erst der 5 Sieg für die Fed-Cup-Spielerin. Nächste Gegnerin ist die topgesetzte Caroline Wozniacki (WTA 6). Die Dänin rang Pauline Parmentier (WTA 99) aus Frankreich in 1:52 Stunden 6:3, 3:6, 6:2 nieder.