Emotionen bei Scharapowa-Auftritt

Die noch bis April 2017 gesperrte Maria Scharapowa hat in Puerto Rico ein Exhibition Game gegen Olympiasiegerin Monica Puig bestritten. Bei beiden Spielerinnen waren die Emotionen gross.

Video «Exhibition Game zwischen Puig und Scharapowa (sntv)» abspielen

Exhibition Game zwischen Puig und Scharapowa (sntv)

2:09 min, vom 16.12.2016

Es war Scharapowas erster Auftritt in einem Einzel seit fast einem Jahr. Die Russin war im Januar des Meldonium-Dopings überführt und später für 15 Monate gesperrt worden. Ab dem 27. April 2017 ist sie wieder spielberechtigt.

Sowohl Gastgeberin Monica Puig als auch Scharapowa zeigten am Event in San Juan Emotionen:

  • Bei Olympiasiegerin Puig kullerten zur puertoricanischen Nationalhymne die Tränen.
  • Die ehemalige Weltnummer 1 Scharapowa sagte nach dem Match mit gerührter Stimme: «Es ist so viele Monate her, seit ich letztmals vor Fans spielen durfte. Und dies heute Abend vor so enthusiastischen Fans zu tun...» Der Rest ging im Applaus des Publikums unter.

Scharapowa zeigte in einigen Ballwechseln, dass sie 2017 mit ihrem gewohnten Stil zurückkehren wird: Mit einer donnernden Vorhand und mit akustischer Begleitung zu ihren Schlägen. Das Spiel gewann allerdings Puig (6:3, 1:6, 10:6).