Zum Inhalt springen

Header

Video
Hercogs Regen-Triumph in Lugano
Aus Sport-Clip vom 14.04.2019.
abspielen
Inhalt

Gegen 17-Jährige im Final Hercog gewinnt das WTA-Turnier in Lugano

Polona Hercog gewinnt in Lugano ihren 3. WTA-Titel. Sie schlägt im Final die Polin Iga Swiatek mit 6:3, 3:6, 6:3.

Vom 0:2 zum 6:3 im entscheidenden Satz um den WTA-Turniersieg: Polona Hercog musste in Lugano hart für den Erfolg kämpfen. Bereits im ersten Satz hatte sich die Slowenin dominant gezeigt, was aber auch an ihrer Gegnerin gelegen hat.

Iga Swiatek war zu Beginn der Partie nämlich zu fehleranfällig, leistete sich 23 unerzwungene Fehler bei 9 Winnern. So ging Satz 1 mit 6:3 an Hercog.

Swiatek verbessert, Hercog mit Hüftproblemen

Im zweiten Durchgang zeigte sich die 17-jährige Swiatek verbessert: Bei 3 Winner mehr verzeichnete sie nur 10 unerzwungene Fehler. Die Polin konnte den Entscheidungssatz erzwingen.

Viel sprach zu diesem Zeitpunkt nicht mehr für Hercog. Nach dem 2. Durchgang nahm die 28-Jährige ein Medical Timeout, liess sich an der rechten Hüfte und am rechten Oberschenkel pflegen.

Die Slowenin fängt sich doch noch

Auch zu Beginn des entscheidenden Satzes war Swiatek bekanntlich besser, ehe sich Hercog doch noch fing und beim Stand von 0:2 mit 4 Games in Folge die Wende einleitete.

Video
Der 2. Championship-Point brachte Hercog den Sieg
Aus sportlive vom 14.04.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.04.19. 11:30 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen