Zum Inhalt springen

Header

Video
Badosa schlägt Bencic in 3 Sätzen
Aus Sport-Clip vom 13.01.2022.
abspielen
Inhalt

Gleich zweimal im Einsatz Bencic scheitert in Sydney an Badosa

  • Für Belinda Bencic ist das WTA-500-Turnier in Sydney beendet. Sie unterliegt Paula Badosa aus Spanien mit 6:7 (6:8), 6:3, 3:6.
  • Unmittelbar vor ihrem Viertelfinal gewinnt die Ostschweizerin ihre Hängepartie gegen Océane Dodin (FRA) in 3 Sätzen.
  • Nun verschiebt sich Bencic nach Melbourne, wo sie nächste Woche gegen Kristina Mladenovic (FRA) ins 1. Grand-Slam-Turnier des Jahres startet.

Paula Badosa (WTA 9) liegt Belinda Bencic (WTA 23) nicht. In Sydney kassierte die Ostschweizerin im 3. Duell die 3. Niederlage. Nach über 2:30 Stunden musste sich die 24-jährige Bencic der gleichaltrigen Spanierin mit 6:7 (6:8), 6:3, 3:6 geschlagen geben.

Vor allem der Entscheidungssatz wogte hin und her. Bencic geriet 1:3 in Rückstand, kämpfte sich aber wieder auf 3:3 heran. Selbst nach dem neuerlichen Service-Verlust zum 3:5 steckte die Olympiasiegerin nicht auf und kam bei Aufschlag Badosa zu 3 Breakbällen in Folge. Doch die Spanierin wehrte alle ab und kam dank einem Aufschlagwinner zu einem Matchball. Bei diesem unterlief Bencic ein weiterer unerzwungener Fehler.

Hängepartie gegen Dodin gewonnen

Damit endete für Bencic ein ereignisreicher und kräftezehrender Tag ohne Happy End. Unmittelbar vor ihrem Viertelfinal-Duell mit Badosa hatte die Schweizerin nämlich ihren am Mittwoch wegen Regens abgebrochenen Achtelfinal noch zu Ende spielen müssen.

Dabei gab Bencic gegen die Französin Océane Dodin (WTA 96) beim 2:6, 7:5, 6:3 nach Wiederaufnahme der Partie in rund 50 Minuten nur noch 3 Games ab. Der Spielstand bei Abbruch der Begegnung hatte 2:6, 6:5 aus der Sicht von Bencic gelautet.

Radio SRF 3, 11.01.2022, Bulletin von 07:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.