Golubic auch in Bastad siegreich

Viktorija Golubic hat ihr erstes Spiel nach dem Turniersieg in Gstaad erfolgreich gestaltet. In Bastad gewann die Zürcherin ihr Erstrundenspiel in zwei Sätzen.

Viktorija Golubic. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erster Auftritt als WTA-Turniersiegerin Viktorija Golubic. EQ Images

Erst am Sonntag hatte Viktorija Golubic (WTA 72) die Trophäe beim Turnier in Gstaad erobert, zwei Tage später stand sie in Schweden schon wieder im Einsatz. Und sie tat dies erfolgreich: Die Zürcherin gewann gegen die russische Wildcard-Inhaberin Jelisaweta Kulitschkowa (WTA 115) mit 7:6 (7:5), 6:1.

Comeback im Startsatz

Golubic brauchte zunächst etwas Zeit, um auf Touren zu kommen. Den 1. Satz gewann sie nach einem 0:3- und 3:5-Rückstand. Insgesamt mussten beide Spielerinnen ihren Service je dreimal abgeben.

Im 2. Durchgang liess die Schweizerin nichts mehr anbrennen und verwertete ihren 2. Matchball zum 6. Sieg in Folge.

Nun gegen Errani

Im Achtelfinal trifft die 23-jährige Golubic auf Sara Errani, die Nummer 2 der Setzliste. Die Italienerin dürfte als WTA-Nummer 25 ein deutlich härterer Brocken werden als Kulitschkowa. Gegen die ehemalige Top-Ten-Spielerin hat Golubic noch nie gespielt.