Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Junge Finalgegnerin in Mexiko Golubic und die Teenager: Teil 2

Wie bereits vor zwei Wochen in Lyon stellt sich Viktorija Golubic im Final von Monterrey eine 18-Jährige entgegen.

Viktorija Golubic
Legende: Auf der anderen Netzseite wartet ein Supertalent Viktorija Golubic bekommt es mit Leylah Fernandez zu tun. imago images

Der Weg zum zweiten Turniersieg auf der WTA-Tour führt für Viktorija Golubic über Leylah Fernandez. Im Final von Monterrey trifft die 28-jährige Schweizerin auf die 10 Jahre jüngere Kanadierin mit ecuadorianischen und philippinischen Wurzeln.

Golubic, die sich im bisherigen Turnierverlauf souverän zeigte, sich durch die Qualifikation spielte und keinen einzigen Satz abgab, hat einen Lauf: Es ist ihr zweites Endspiel innert zwei Wochen. In Lyon musste sie sich der Dänin Clara Tauson beugen.

Video
Archiv: Golubic im Lyon-Final chancenlos
Aus sportpanorama vom 07.03.2021.
abspielen

Juniorinnen-Siegerin in Paris

Zwischen Tauson und Fernandez gibt es Parallelen: Beide sind erst 18-jährig und gelten als kommende Grössen im WTA-Zirkus. Sie standen sich an den Australian Open 2019 bei den Juniorinnen im Final gegenüber. Tauson gewann, Fernandez holte sich später dafür die Trophäe an den French Open – als erste kanadische Juniorinnensiegerin an einem Grand Slam seit Eugenie Bouchard 2012.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Den Final von Monterrey zwischen Leylah Fernandez und Viktorija Golubic können Sie am Sonntagabend ab 23:40 Uhr im kommentierten Livestream mitverfolgen.

Fernandez, die bereits als 16-Jährige ihre erste Partie auf höchstem Niveau absolvierte, verblüffte vor einem Jahr auch im Fed Cup gegen Belinda Bencic. In zwei Sätzen powerte die Linkshänderin die damalige Weltnummer 5 vom Platz.

Leylah Fernandez
Legende: Coup im Fed Cup Leylah Fernandez besiegte Belinda Bencic vor einem Jahr in Biel. Keystone

Fernandez fühlt sich in Mexiko wohl

Golubic, die damals ebenfalls im Team war, ist also gewarnt. Sie wird an ihre starken Leistungen anknüpfen müssen. Fernandez hat übrigens auf mexikanischem Boden ihren bisher einzigen WTA-Final erreicht. Ebenfalls vor einem Jahr wurde sie in Acapulco erst von Heather Watson gestoppt.

Radio SRF 3, 21.03.2021, 07:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dieter Schellinger  (DidiSH)
    Grandios unsere alpine Ski-Nationalmannschaft