Märchenhafte Premiere für Qualifikantin Vondrousova

Marketa Vondrousova (WTA 233) hat das erstmals ausgetragene WTA-Turnier in Biel gewonnen. Die tschechische Qualifikantin setzte sich im Endspiel gegen Anett Kontaveit in 2 Sätzen durch.

Video «Der Matchball bei Vondrousova - Kontaveit» abspielen

Der Matchball bei Vondrousova - Kontaveit

0:41 min, vom 16.4.2017
  • Marketa Vondrousova gewinnt den Aussenseiterinnen-Final gegen Anett Kontaveit 6:3, 7:6 (8:6)
  • Die erst 17-jährige Tschechin hatte sich durch die Qualifikation spielen müssen
  • Zuvor hatte die Juniorin im Haupttableau eines WTA-Turniers erst einen Sieg gefeiert

Marketa Vondrousova (WTA 233) hat in Biel eine märchenhafte Woche mit dem Titel gekrönt: Nachdem sie sich beim erstmals ausgetragenen Ladies Open erst via Qualifikation einen Platz im Hauptfeld gesichert hatte, marschierte sie durch.

Nach ihrem überraschenden Halbfinal-Sieg gegen Barbora Strycova, die Nummer 18 der Welt und Topgesetzte in Biel, zeigte Vondrousova auch im Final keine Nerven. Gegen die um 134 Ränge besser klassierte Anett Kontaveit (WTA 99) setzte sie sich mit 6:4, 7:6 durch.

Vondrousova wehrt vier Satzbälle ab

1:09 min, vom 16.4.2017

Abgewehrte Satzbälle im 2. Durchgang

Nachdem Vondrousova den 1. Satz nach insgesamt 9 abgewehrten Breakchancen hatte gewinnen können, bewies sie auch im 2. Umgang Nervenstärke. Die Juniorin wehrte total 4 Satzbälle Kontaveits ab und verwertete kurz darauf ihren 1. Matchball zum 8. Sieg in Serie.

Vor ihrem sensationellen Durchmarsch in Biel hatte Vondrousova erst einen Sieg im Hauptfeld eines WTA-Turniers feiern können. Auf der ITF-Tour konnte sie schon 5 Turniere gewinnen.

Im WTA-Ranking wird die erfolgreiche Juniorin, die im Doppel zwei Juniorinnen-Majorturniere gewann, einen gewaltigen Sprung von über 100 Plätzen nach vorne machen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.4.2017, 15:00 Uhr