Siegeszug gestoppt: Scharapowa scheitert im Halbfinal

Die Russin Maria Scharapowa scheiterte bei ihrem Comeback nach verbüsster Dopingsperre in den Halbfinals.

Video «Scharapowas Comeback erleidet Dämpfer» abspielen

Scharapowas Comeback erleidet Dämpfer

0:22 min, vom 29.4.2017

Im vierten Match nach ihrer abgelaufenen Dopingsperre verlor die 30-jährige Maria Scharapowa erstmals und verpasste beim WTA-Turnier in Stuttgart durch ein 6:3, 5:7, 4:6 gegen die Französin Kristina Mladenovic den Finaleinzug.

Letzte Konsequenz fehlte

Die ehemalige Weltnummer 1 liess dabei 13 von 16 Breakchancen ungenutzt und zeigte im Vergleich zu den Vortagen Schwächen beim Aufschlag.

Nach 2:38 Stunden verwandelte Mladenovic ihren ersten Matchball und winkte glücklich den 4500 Zuschauern in der ausverkauften Arena zu. Im Final vom Sonntag trifft sie entweder auf Simona Halep oder Laura Siegemund.