Souveräne Bacsinszky im Achtelfinal

Timea Bacsinszky spielt in Rom weiter überzeugend auf: Die Lausannerin schlug Lesia Tsurenko (WTA 42) klar mit 6:2, 6:4.

Timea Bacsinszky. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gut in Form Timea Bacsinszky. EQ Images

Auf Sand läuft es Timea Bacsinszky weiter sehr gut: Die Waadtländerin schlug die Ukrainerin Lesia Tsurenko (WTA 42) diskussionslos 6:2, 6:4. Tags zuvor hatte sie gegen Yanina Wickmayer nur vier Games abgegeben.

Im Achtelfinal im «Foro italico» wartet auf Bacsinszky aber eine bedeutend grössere Herausforderung als in den ersten zwei Runden. Mit der Spanierin Carla Suarez Navarro wartet die Weltnummer 11. Im Head-to-Head liegt die Schweizerin mit 2:4 zurück.

Starke Sandsaison der Romande

Auf der «Terre battue» von Rom gewann die Lausannerin ihr 9. Spiel in den letzten 3 Wochen. Damit gewann sie auf Sand ebenso oft wie zuvor bei 6 Turnieren über drei Monate verteilt. Der Aufschwung der derzeitigen Weltnummer 10 hatte indes schon in Miami angefangen. Beim Premier-Event auf Hartplatz war sie erst im Halbfinal gestoppt worden.

«  Fühle mich physisch viel besser als in Madrid. »

Timea Bacsinszky

Bacsinszky nach ihrem Achtelfinal-Einzug in Rom

1:28 min, vom 11.5.2016

Im Interview zeigte sich die 26-Jährige zufrieden: «Ich bin auf einem guten Weg.» Physisch fühle sie sich diese Woche viel besser als noch in der Woche zuvor in Madrid. Gleichwohl gab sich Bacsinszky zurückhaltend, was den weiteren Turnierverlauf betrifft: «Ich bin super froh, dass ich schon zwei Partien gewonnen habe.» Morgen erwarte sie eine schwierige Partie, aber sie werde «alles tun, um vielleicht noch einen Match zu gewinnen.»

Sendebezug: Radio SRF 4, Nachmittagsbulletin, 11.5.2016, 17:00 Uhr